Kurioses Gesetz: Wer DAS auf Kreuzfahrten anzieht, dem droht Gefängnis

Auf einem Kreuzfahrtschiff solltest du manchmal besser keine Kleidung in Tarnfarben tragen. (Symbolbild)
Auf einem Kreuzfahrtschiff solltest du manchmal besser keine Kleidung in Tarnfarben tragen. (Symbolbild)
Foto: imago

Beim Kofferpacken für eine Kreuzfahrt, solltest du einiges beachten. Bekannt ist natürlich, dass in einigen Ländern das Oben-ohne-Baden nicht besonders gern gesehen wird. Doch hinzu kommt ein Kleidungsstück, das du auf keinen Fall einpacken solltest: Kleidung in Camouflage-Muster. Wenn du mit Kleidungsstücken in Tarnfarben bei einer Kreuzfahrt erwischt wirst, droht dir sogar eine Gefängnisstrafe.

Kreuzfahrt: Deshalb solltest du auf Kleidung in Camouflage-Tarnfarben verzichten

Wenn du eine Kreuzfahrt an bestimmte Reiseziele machst, dann ist das Tragen von Camouflage-Muster illegal.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Junge (9) wird vergewaltigt – durch einen Zufall trifft er seinen Peiniger plötzlich wieder

Hund vermisst! Schamlose Betrüger nutzen Suche nach Tier mit mieser Masche aus

• Top-News des Tages:

Helene Fischer ganz offen: „Ich wollte die Aufmerksamkeit!“

„Bachelor“ 2019 bei RTL: Nachdem Andrej ihr Bett gesehen hat, muss die Kandidatin gehen

-------------------------------------

Wie der englische Express berichtet, solltest du in diesen Ländern Army-Kleidung also lieber zuhause im Schrank lassen:

  • Antigua
  • Barbados
  • Jamaica
  • Trinidad und Tobago
  • Zimbabwe
  • Oman

Bei Missachtung des Gesetzes kann eine Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr drohen

Auf der Seite der britischen Regierung heißt es sogar: „Es ist jedem (auch Kindern) verboten, Tarnfarben zu tragen.“ Laut Express kann es in Grenada sogar sein, dass dir eine Gefängnisstrafe droht. Mit bis zu einem Jahr Knast oder einer Geldstrafe von umgerechnet etwa 2700 Euro musst du dann rechnen.

+++ Kreuzfahrten: Diese Gegenstände solltest du auf keinen Fall in deinen Koffer packen +++

Informiere dich vor deiner Reise auf der Homepage des Auswärtigen Amtes

Deshalb solltest du dich vor deiner Kreuzfahrtreise auf den jeweiligen Seiten des Auswärtigen Amtes über die Gesetze und Gepflogenheiten des Urlaubslandes informieren.

Tarnkleidung ist laut Gesetz nur dem Militär vorbehalten

Zum Beispiel zu Trinidad und Tobago schreibt das Auswärtige Amt: „Militärähnliche Tarnkleidung jeglicher Art und Farbe (Camouflage) ist laut Gesetz dem Militär vorbehalten. Einfuhr, käuflicher Erwerb, Besitz und Verkauf sind strafbar und werden mit einer Geldstrafe nebst Beschlagnahme der Kleidung geahndet.“

Was du im Gegensatz dazu auf jeden Fall in deinen Koffer für eine Kreuzfahrt packen solltest, erfährst du hier>>

+++Kreuzfahrt: Darum sollten sich Reisende sorgen, wenn „Code Orange“ ausgerufen wird+++

+++Ex-Crewmitglied packt aus: Diesen Raum auf einem Kreuzfahrtschiff dürfen Passagiere nicht betreten – der Grund ist morbide+++

 
 

EURE FAVORITEN