Junggesellenleben vorbei: Ex-Bachelor Leonard Freier verlobt sich mit seiner (Ex-)Freundin

Als „Bachelor“ war Leonard Freier 2016 auf der Suche nach der wahren Liebe. Dass er sie längst gefunden hatte, wusste er da noch nicht.

Berlin.  Er hat es getan: Ex-Bachelor Leonard Freier ist kein Bachelor mehr. Der 33-Jährige hat sich mit seiner Ex-und-dann-wieder-Freundin verlobt. Das postete Leonard Freier auf Instagram, dazu ein Foto, das die Hand seiner Auserwählten und den glitzernden Verlobungsring zeigt.

Die Fragen aller Fragen stellte der Ex-Bachelor seiner Caona ganz romantisch im Disneyland Paris – übrigens vor laufender RTL-Kamera. Umgeben von Mickey, Donald und Co. verbrachte das glückliche Paar „drei wundervolle Tage“, wie Leonard Freier schreibt. „Jedoch war das größte Highlight – unsere Verlobung.“

Liebesglück auf Umwegen

Die Liebesgeschichte der beiden nahm jedoch nur auf Umwegen ein glückliches Ende. Von Caona Maron, mit der der Ex-Bachelor bereits eine gemeinsame Tochter – Aurora – hat, hatte er sich zwischenzeitlich getrennt.

----------------

Mehr zu Leonard Freier:

Gewagter Look: Warum „Bachelor“ Leonard Freier bei „Promi Shopping Queen“ Haut zeigte

So fies ätzt Ex-Bachelor Leonard Freier gegen Bachelorette Jessica Paszka

Schon wieder ein Kollaps! Ex-„Bachelor“ Leonard Freier liegt im Krankenhaus

----------------

2016 suchte er dann in der RTL-Show „Der Bachelor“ die Liebe seines Lebens. Hat bekanntermaßen nicht geklappt. Zwischenzeitlich versuchte er sein Glück noch mit der ehemaligen „Bachelor“-Kandidatin Angelina Heger. Funktionierte auch nicht lange.

Romantische Liebeserklärung auf Instagram

Seit ein paar Monaten ist er nun wieder mit seiner Caona zusammen, postet fleißig glückliche Pärchenfotos – und macht gleich Nägel mit Köpfen.

„Nach all der Zeit habe ich mich dafür entschieden @caona_m endlich zu meiner Frau zu nehmen“, schreibt Leonard Freier auf Instagram. „Sie ist die Mutter meiner Tochter und ich kann mir keine bessere Frau an meiner Seite vorstellen. (...) Wenn ich dich ansehe, sehe ich meine Zukunft.“ (jkali)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen