Groupie-Sex für Bill und Tom Kaulitz: Manager bereitete Fans auf Sex mit „Tokio Hotel“-Zwillingen vor

Tom (l.) und Bill Kaulitz ließen sich Flirts mit Fans nicht entgehen. Vor allem Tom hatte häufiger mal Groupie-Sex.
Tom (l.) und Bill Kaulitz ließen sich Flirts mit Fans nicht entgehen. Vor allem Tom hatte häufiger mal Groupie-Sex.
Foto: Clemens Bilan / Getty Images
  • Die Zwillinge Tom und Bill Kaulitz hatten früher auch Sex mit Fans
  • Ihr Manager war ihnen bei der Diskretion behilflich
  • Heute sind sie ruhiger

Berlin.  Die „Tokio Hotel“-Zwillinge Bill und Tom Kaulitz (beide 28) können sich über mangelnde Verehrerinnen nicht beklagen. Die beiden Jungs sind auch nach ihrem Mega-Erfolg mit „Durch den Monsun“ noch immer heiß begehrt. Groupie-Sex steht jedoch nicht mehr auf der Tagesordnung. Das war aber früher offenbar ganz anders.

Gerade Tom war bei den Groupies Berichten zufolge immer vorne mit dabei und sagte auch nicht nein zu Sexabenteuern. „Wenn sie dich doch toll findet, ist es doch toll“, verteidigte Tom seine Haltung in der TV-Talkrunde „Inas Nacht“ mit Ina Müller. Er habe halt nichts anbrennen lassen – auch, wenn es ein Groupie war.

Regelmäßiger Groupie-Sex für Tom

Ina Müller wollte von Bill und Tom Kaulitz aber noch mehr Details aus ihren wilden Zeiten wissen: „War es wirklich so, dass euer Manager schon vorgesorgt hat und gesagt hat: Hier lässt man Kameras draußen, ihr wascht euch erstmal. Sind die wirklich schon halbnackt in die Zimmer gekommen?“, fragte sie.

----------------------------

Mehr zu Tokio Hotel:

Hättest du ihn erkannt? Im neuen Tokio-Hotel-Video wird Bill Kaulitz zur Blondine

„Tokio Hotel“-Sänger Bill Kaulitz jammert bei Markus Lanz über „die schlimmste Zeit seines Lebens“

Viel nackte Haut - Bill Kaulitz schüttelt Teenie-Image ab

----------------------------

Ja, das sei wirklich so gewesen, bestätigte Bill. Dass davon nicht viel mehr nach Außen drang, lag wohl vor allem an dem damaligen Stand der Technik. Die Geschichten spielten sich zu Hochzeiten ihrer Karriere um das Jahr 2006 ab. Damals sei es viel leichter gewesen, Dinge unter Verschluss zu halten. Social Media oder Handy-Kameras waren noch nicht verbreitet, sagte Tom. Und heimliche Fotos mit Digitalkameras im Bett zu schießen, war einfach nicht so praktisch.

Die Jungs werden ruhiger

Heute lande Tom eher seltener mit Fans im Bett. „Groupie-Sex ist weniger geworden“, räumte Tom ein. Nun sei er in der Sache eher auf einer Linie mit Bill. Der war nämlich nie ein großer Fan von Groupie-Sex. (jei)

 
 

EURE FAVORITEN