DHL: Kundin wundert sich über rigorose Briefmarken-Regelung – „Das würde mich wirklich interessieren“

Eva Johanna Onkels
Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Deutsche Post: Päckchen nicht angekommen - was Du jetzt tun musst

Viele kennen das Ärgernis. Ihr habt etwas bestellt, doch das Päckchen ist nicht bei euch angekommen und ihr habt auch keine Benachrichtigung im Briefkasten? Euch sind die Hände dann nicht gebunden.

Beschreibung anzeigen

Manche Sachen erschließen sich nicht auf den ersten Blick. Warum es zum Beispiel sinnvoll ist, im Sommer nicht zu kalt zu duschen oder warum im Radio immer dieselben Songs gespielt werden. Hier reiht sich jetzt auch die DHL ein mit der mobilen Briefmarke. Denn die hat nur eine begrenzte Gültigkeit.

Möchte ein Kunde oder eine Kundin ein Paket oder einen Brief mit DHL verschicken, dann kann er oder sie ganz handelsüblich auf eine normale Briefmarke zurückgreifen, die es am Kiosk oder in der Postfiliale zu kaufen gibt. Oder aber: Er nutzt die mobile Briefmarke.

Das mit der Mobilen Briefmarke funktioniert eigentlich ganz einfach: Es handelt sich dabei um einen Code, den der Kunde oder die Kundin einfach auf den Brief oder das Paket aufschreiben kann.

DHL: Code nur mit beschränkter Gültigkeit

Es braucht keinen Drucker und keinen Gang zum nächsten Postschalter. Gebraucht wird nur die Post & DHL App, schnell das passende Porto wählen, „Code zum Beschriften“ anklicken, per Paypal bestellen – schon bekommt man einen Code zugesendet, den man auf den Briefumschlag schreibt.

Aber Achtung: Der Code ist nur 14 Tage gültig. Das wunderte eine Facebook-Nutzerin sehr: „Wieso sind die denn nur 14 Tage gültig? Eine normal gekaufte Briefmarke verliert doch auch nicht ihre Gültigkeit. Das würde mich wirklich interessieren.“

----------------------------

Das ist die Deutsche Post DHL Group:

  • Post- und Paketdienstleister sowie Anbieter internationaler Express-, Speditions-, E-Commerce- und Supply-Chain-Management-Leistungen
  • Von 1998 bis 2002 schrittweiser Erwerb von DHL durch Deutsche Post AG
  • Konzern mit rund 550.000 Mitarbeiter in 220 Ländern
  • 66,8 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2020

----------------------------

Die Frage ist gut – doch DHL reagiert zunächst mit einer Gegenfrage: „Wozu benötigst Du denn so lang gültige mobile Briefmarken? Normale Briefmarken auf Vorrat erhältst du weiterhin in den bekannten Vorverkaufsstellen.“

DHL: Briefmarken auf Vorrat besser im Shop kaufen

Das beantwortet natürlich nicht die Frage der Nutzerin. Deshalb hat unsere Redaktion bei DHL einmal nachgefragt und folgende Antwort erhalten:

„Die Mobile Briefmarke ist eine digitale Frankatur (und eben keine klassische Briefmarke)“, antwortet DHL. Es gehe darum, schnell zu frankieren und die Post sofort loszuschicken. Rechtlich handele es sich bei diesem Code um eine „Art digitalen Prepaid-Gutscheins“. Dass dieser Code nur 14 Tage gültig sei, hänge wiederum mit dem 14-Tage-Widerrufsrecht zusammen, erklärt der Dienstleister. Deshalb werde auch empfohlen, Briefmarken auf Vorrat weiterhin klassisch im Shop oder Online bei der Post zu kaufen.

----------------------------

Mehr DHL-News

DHL: Kundin nimmt am Paket auffälligen Geruch wahr – „Ist das euer Ernst?“

DHL führt kontaktlose Zustellung ein – gehen jetzt mehr Pakete verloren?

DHL: Kunde will Postfiliale besuchen – dann platzt ihm der Kragen

----------------------------

Das stellt die Facebook-Nutzerin höchstwahrscheinlich auch nicht ganz zufrieden, aber besser als eine Gegenfrage ist die Antwort allemal.

Übrigens: Im Sommer solltest du nicht zu kalt duschen, weil dein Körper die Kälte des Wassers wieder ausgleichen muss. Dafür braucht er mehr Energie, und du schwitzt stärker.

Und im Radio werden oft dieselben Songs gespielt, weil die Sender an Lizenzauflagen der Musikverlage gebunden sind.