Veröffentlicht inPanorama

Das ist wirklich widerlich: Deshalb solltest du auf keinen Fall zu viel Nasenspray nehmen

Deshalb solltest du WIRKLICH nicht zu viel Nasenspray nehmen

istock-493474130-2~57f41d99-832c-4359-a78c-3678fe6b3ca6.jpg

Diese Hausmittel helfen bei Erkältungen

Deshalb solltest du WIRKLICH nicht zu viel Nasenspray nehmen

Diese Hausmittel helfen bei Erkältungen

Hausmittel gegen Erkältung

  • Nasensprays sind beliebte kleine Helfer bei Erkältungen
  • Aber sie haben auch unangenehme Nebenwirkungen
  • Wozu Nasensprays neben einer Abhängigkeit noch führen können

Berlin. 

Dass man von Nasenspray abhängig werden kann, wissen die meisten. Aber es gibt noch einen anderen Grund, warum man wirklich nicht zu viel von dem Mittelchen gegen verstopfte Nasen zu sich nehmen sollte: Nasenspray sorgt für eine Stinknase!

Bei einer Erkältung greifen viele Menschen gerne zu Nasenspray, schließlich lässt es die Schleimhaut in der Nase abschwellen und man kann wieder frei durchatmen. Doch die Verengung der Blutgefäße in deiner Nasenschleimhaut kann gleich mehrere unangenehme Nebeneffekte haben.

Viel hilft nicht viel

Ein Video der WDR-Sendung „Quarks“ macht deutlich: Viel hilft nicht immer viel! Zum einen lässt die Wirkung bei Nasenspray nach, umso mehr man davon verwendet, da der Körper dagegen arbeitet.

——————-

Mehr zum Thema Erkältung:

Bei Kälte mit nassen Haaren raus macht schneller krank! – Stimmt das wirklich?

Diese elf Hausmittel helfen bei nervigen Erkältungen

Wer, wann, warum? Mythen und Fakten zur Grippeimpfung

——————-

Weil man deshalb immer mehr von dem Spray braucht, um besser Luft zu bekommen, wird man schnell abhängig. „Ein Teufelskreis“, heißt es in dem Video.

Mögliche Folge: Stinknase!

Doch da gibt es noch eine andere unangenehme Nebenwirkung. Wenn die Blutgefäße in der Nase sich dauerhaft verengen, fängt die Nasenschleimhaut an, auszutrocknen – ein wunderbarer Herd für Viren und Bakterien.

Obwohl diese unsichtbar sind, können sie sich auf ganz andere Weise bemerkbar machen: Viren und Bakterien können in der Nase einen fauligen Geruch absondern. Und da wäre sie also: die Stinknase. (alka)