Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Autobahnen

Der neue Flüsterasphalt bröselt schon im großen Stil

26.06.2013 | 12:00 Uhr
Der neue Flüsterasphalt bröselt schon im großen Stil
Mit schweren Gerätschaften wurde der Flüsterasphalt auf die Autobahn A2 Richtung Hannover aufgebracht.Foto: Patrick Opierzynski

Essen.  Auf deutschen Autobahnen haben die Straßenbauer ein teures Problem: Der offenporige Flüsterasphalt bröselt schneller als erwartet. Im Ruhrgebiet liegt der Belag auf der A 40 und auf der A 59. Auf der A 3 bei Oberhausen musste die leise Decke bereits erneuert werden.

Der auf deutschen Autobahnen gerne als Lärmschutz genutzte neue Flüsterasphalt macht den Straßenbauern massive Probleme. Sie stellen derzeit fest, dass der Belag, schon wenige Jahre nach seinem Einbau, auf zahlreichen Strecken sehr viel schneller zerbröselt als erwartet.

Der Baustoff, der bisher bundesweit auf 400 Kilometern verwendet wird – in NRW unter anderem auf dem Ruhrschnellweg, der A 59 bei Duisburg und auf dem Kölner Ring –, verliert bei hoher Verkehrsbelastung zudem rasch seine Lärm dämmende Wirkung, denn die großen Poren setzen sich durch Dreck und Druck der Fahrzeuge schnell zu.

70 Kilometer in NRW auf der A 40 und auf der A 59

Die Folge: Es drohen nicht nur vorzeitig neue Baustellen und damit verbundene Staus. Unerwartet wird auch die Staatskasse mit Reparaturkosten in Millionenhöhe belastet. Die Verkehrsminister der Länder drängen den Bund und seine Bundesanstalt für Straßenwesen (BaSt), Tests mit brauchbaren Ersatzlösungen für den „offenporigen Asphalt“ (Opa) beschleunigt durchzuführen.

Sauerlandlinie
Talbrücken der A 45 müssen bis 2018 neu gebaut werden

Als die Autobahn Sauerlandlinie (A 45) in den 1960er Jahren gebaut wurde, wusste man nicht, welche Verkehrsströme sie ein paar Jahrzehnte später auszuhalten hat. Auch die Brücken ächzen unter der Verkehrslast. Jetzt müssen die Talbrücke Rinsdorf und vielleicht auch die in Rälsbach neu gebaut werden.

Die Schäden treten inzwischen im gesamten Netz auf. Die Autobahn A 8 bei Stuttgart ist nach vier Jahren so ramponiert, dass sie aufgerissen und mit herkömmlichem Belag repariert werden muss. Die A 9 nach Nürnberg wird in diesen Tagen im Münchner Norden für zwei Jahre zur Großbaustelle. Hier ist die Decke nach acht Jahren zerbröselt. Ihre Sanierung kostet alleine 21 Millionen Euro. Auch in NRW, wo nach Angaben des Landesbetriebs Straßen.NRW bereits 70 der 2000 Autobahnkilometer mit „Opa“ ausgestattet sind, bereitet der Brösel-Asphalt Sorge.

  1. Seite 1: Der neue Flüsterasphalt bröselt schon im großen Stil
    Seite 2: Auf der A 3 bei Oberhausen musste die leise Decke bereits erneuert werden

1 | 2


Kommentare
02.06.2013
14:54
Der neue Flüsterasphalt bröselt schon im großen Stil
von tomatenkiller_neo | #39

Wo bleibt denn kleinschreibtom mit seinem Standardargument : dann macht es doch selbst ?

02.06.2013
14:36
Der neue Flüsterasphalt bröselt schon im großen Stil
von buerger99 | #38

Man kann sich des Eindrucks nicht erwähren, das die Bauindustrie auf den gleichen Zug aufgesprungen ist wie die Konsumindustrie. Sollbruchstellen oder geplanter Verschleiß.

Zu DDR zeiten war der "Betonkrebs" schon bekannt. Diese Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR) zersört Beton und Bahnschwellen. Trotzdem hat die DB Betonschwellen verbaut, die genau diese problematischen Bestandteile enhielt. Betroffen die Schnellfahrtrassen Berlin-Hamburg und Berlin-Hannover.
Nun stellt man mit erstaunen fest, auch für Autobahnen wurde diese Betonmischung verwendet :
http://www.betontreiben.de/pdf/JensSchmidt.pdf
http://www.mz-web.de/bernburg/forscherbetonkrebs-an-der-a14-war-vermeidbar,20640898,18273918.html

Aber zerbröselnder Asphalt und Beton schafft neue Aufträge für die Bauindustrie ; Auf einer Landstraße aus den 60er/70er Jahren hält der Asphalt noch heute. Asphalstücke aus den 90er Jahren zerbröseln nach Jahren. Gleiche Belastung und Verkehr. Wie geht das?

1 Antwort
Der neue Flüsterasphalt bröselt schon im großen Stil
von editor2012 | #38-1

die antwort hat sich von buerger99 doch oben selbst gegeben.das ist doch mitlerweile bei allem so.werkstätten, elektrogeräte usw.allerdings ist dieser leise strassenbelag ja noch nicht so alt.deshalb kann man da nicht von "auftragserhaltung" sprechen.

02.06.2013
12:23
Der neue Flüsterasphalt bröselt schon im großen Stil
von bloss-keine-Katsche | #37

Tempo 120 auf Autobahnen
Tempo 80 auf Autobanhen im Ruhrgebiet,
Güter auf die Bahn,
Vernunft und Verstand könnten so preiswert sein!
(Dann spart sich die Bahn auch die Kurzarbeit im Güterverkehr und könnte sogar ausbauen!)

1 Antwort
bloss-keine-Katsche | #37
von magenta1705 | #37-1

"Tempo 120 auf Autobahnen, Tempo 80 auf Autobahnen im Ruhrgebiet, Güter auf die Bahn."

Stimme zu, und ergänze um: Keine Giga-Liner in der BRD.

Der Raser-Wahnsinn, den es nur bei uns gibt, muss beendet werden. Rasen kostet Leben.

Der ständig zunehmende Schwerlast-Verkehr, der unsere Straßen ruiniert, muss auf die Schiene verlagert werden.

Unabhängig davon frage ich mich, wer von wem bestochen wurde, um bröckeligen Flüster-Asphalt für unsere Straßen zu befürworten. Höchste Zeit, eine Amtshaftung einzuführen, wie sie der Bund der Steuerzahler seit Jahren einfordert. Amtsträger können nach Belieben entscheiden, ohne für die Folgen ihrer Entscheidungen zur Rechenschaft gezogen zu werden. Damit muss Schluss sein, aber das schaffen wir nur kollektiv, in dem wir den Bund der Steuerzahler unterstützen.

02.06.2013
10:24
Der neue Flüsterasphalt bröselt schon im großen Stil
von duisbruegge | #36

wieso funktioniert in Deutschland nicht, was in den Niederlanden seit Jahrzehnten Standard ist ?

02.06.2013
09:32
Der neue Flüsterasphalt bröselt schon im großen Stil
von Pit01 | #35

Ein Fall für den ADAC.Können ja nochmals dafür Spritpreis - Erhöhung vorschlagen. Ironie aus.

02.06.2013
07:43
Der neue Flüsterasphalt bröselt schon im großen Stil
von MeinLieberScholli | #34

Klaro zerbröselt der.
Ihr habt ja auch nicht meinen patentierten Flüsterasphalt-Sonnenschutz aufgetragen. Ja, denn auch Autobahnen brauchen Sonnenschutz.
Die Inhaltsstoffe sind geringe Mengen atomarer Müll und diverse andere Abfallprodukte der chemischen Industrie.
Kostet nur 150€ pro qm.
(Shit, hoffentlich kommt nicht ein anderer Lobbyist auf meine grandiose Idee)

Die lassen sich auch wirklich alles andrehen.
Hätte da auch noch ein gutes Angebot mit "Zauberasphalt". Der verwandelt schädliche Abgase in Blumenduft mit bunten Schmetterlingen.

Hab ja nix gegen Innovationen, aber ich hab immer gedacht das vor einem Einsatz eine ausreichende Testphase gestartet wird. Da hab ich mich wohl getäuscht.
Also freie Bahn für meinen Flüsterasphalt-Sonnenschutz!!!

02.06.2013
01:10
@Baumliebhaber | #31
von vaikl2 | #33

Die Einzigen, die der halben Welt weismachen wollten, dass Flüsterasphalt der Stein der Weisen und lange haltbar wäre, waren und sind unsere Politiker in den Kommunen und Landesparlamenten.

Die Asphalt-Produzenten und Straßenbaufirmen haben schon vor zig Jahren aus reinem Selbstschutz die Nachteile erwähnt, waren aber natürlich nicht abgeneigt, als die Politik die knapp 15 Mrd. des Zukunftsinvestitionsprogramms aus Einfallslosigkeit für hauptsächlich "lärmschonenden" Straßenbau verpulverte (wobei dann in den Kommunen auch verschwiegen wurde, dass dieser "Lärmschutz" sich erst bei ca. 70 km/h und mehr manifestiert).

02.06.2013
01:08
Der neue Flüsterasphalt bröselt schon im großen Stil
von webdiebcom | #32

Ich frage mich immer. Die Regierung sagt immer wieder D ist einer der reichsten Länder der Welt.
Beispiel Straßen: fährt mal nach Holland die Straßen sind über all TOP
seit Jahren wir hier Maut von den LKWs erhoben wo ist das Geld?
Die Straßen sind ja fast so schlecht wie in Polen oder anderen Ost Staaten warum eigentlich ? Deutschland gehört doch zu den reichsten Stätten der Welt oder was sagt die Politik immer wieder?. Das Land soll endlich hier im Land Geld ausgeben. Wir brauchen das Geld und nicht die Griechen und Zypern WIR

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #32-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

01.06.2013
20:36
Der neue Flüsterasphalt bröselt schon im großen Stil
von Baumliebhaber | #31

Nicht nur auf Autobahnen bröckelt der Flüsterasphalt. Auch auf normalen Straßen bröckelt wie in Bochum nach nur 2,5 Jahren dieser so tolle Straßenbelag. Zermatscht von 30 Tonnern LKws. Die Straßen sehen zT schon schlimmer aus als der alte Asphalt der 40 Jahre vorher drauf war. Nun die Frage wurde früher besser gearbeitet als heute?
Normalerweise müsste da die Baurfirma es Ausbessern oder geben die keine Garantie?

01.06.2013
20:19
@Hollie04 | #26 u. Majesty | #25
von vaikl2 | #30

Besser nochmal den Artikel lesen, vielleicht?? Was nützt Ihnen die Grobporigkeit bei Regen (mal abgesehen davon, dass das kein "Regenablauf", sondern nur kleinste Hohlräume sind), wenn sich die Poren schon nach kurzer Zeit mit Dreck zusetzen??

1 Antwort
Der neue Flüsterasphalt bröselt schon im großen Stil
von Nous | #30-1

1a-Deppenkommentar. Intention nicht verstanden und Quack-quacken. Fein!

Aus dem Ressort
Nach Verlustjahren wieder Plus bei Peugeot Citroën
Autobauer
Einen großen Beitrag zur Erholung beim Autobauer PSA Peugeot Citroën leistete die Autosparte. Hier lag der Gewinn bei 7 Millionen Euro. Insgesamt machte der Autobauer im ersten Halbjahr 2014 einen Gewinn von 477 Millionen Euro vor Sonderposten.
Kunden wollen den individuellen Einkaufswagen
Discounter
Einkaufswagen müssen heutzutage nicht nur effizient sein, sondern auch hübsch, wendig und passend für jeden Verbraucher. Die Hersteller-Firma Wanzl aus Schwaben weiß, warum der Markt in Europa so umkämpft ist - und nennt Zukunftsprobleme.
Nach der Besetzung - Zukunft des Thyssen-Krupp-Hauses unklar
Hausbesetzer
Ohne Gewalt ging die Besetzung des ehemaligen Thyssen-Krupp-Gebäudes an der Frohnhauser Straße am Montagabend zu Ende. 16 Männer und Frauen hatten für mehr Freiräume für Kunst und Soziales demonstriert. Was das Unternehmen mit dem Haus plant, ist noch ungewiss
Kurz vor Fusion - E-Plus lässt Telefónica alt aussehen
Telefonkonzern
Höhere Kundenzahlen und ein starkes Datengeschäft lassen den drittgrößten deutschen Mobilfunkbetreiber E-Plus mit starken Zahlen in den Zusammenschluss mit Telefónica Deutschland im Herbst gehen. Telefónica blieb hingegen in den roten Zahlen.
Bäcker Stauffenberg muss Ex-Mitarbeiterin wieder einstellen
Arbeitsgericht
Erneut klagte eine ehemalige Mitarbeiterin vor dem Arbeitsgericht erfolgreich gegen ihre Kündigung durch die in finanzielle Schieflage geratene Großbäckerei Stauffenberg. Der Arbeitgeber muss sie nun weiterhin beschäftigen. Die Portioniererin erhält nun ihr gesamtes Gehalt seit Februar zurück.
Umfrage
Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?