Das aktuelle Wetter Dortmund 12°C

Kündigung

Sekretärin nach 35 Jahren wegen Frikadelle gefeuert

07.10.2009 | 14:38 Uhr

Dortmund. Nach 35 Jahren Betriebszugehörigkeit hat der Baugewerbeverband einer Chefsekretärin gekündigt, weil sie vor einem Bankett zwei halbe Brötchen und eine Frikadelle vom Büfett gegessen hat. Der Arbeitgeber sieht das Vertrauen erschüttert - und ließ den Gütetermin platzen.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Eichholzstraße ist saniert
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Fan-Welt von Borussia Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Verdacht auf Brandstiftung nach Feuer in Mehrfamilienhaus
Schmiedingstraße
In einem Mehrfamilienhaus in der Schmiedingstraße in der Innenstadt hat es am Freitagabend gebrannt. Ungewöhnlich: Es brannte gleich auf mehreren...
Dortmunder Schauspiel droht Schließung auf Zeit
Bislang kein Notquartier
Wenn im nächsten Jahr die Theater-Werkstätten saniert und umgebaut werden, droht dem Dortmunder Schauspiel womöglich eine komplette Zwangspause von...
Mehr Schwarz als Gelb
Dortmund nach dem...
Eine Stadt fühlt sich, als sei mit ihr Schluss gemacht worden: In Dortmund herrscht nach Jürgen Klopps angekündigtem Abschied vom BVB tiefe Trauer....
Das erwartet die Besucher des Fußballmuseums
Video-Interview mit...
Der Countdown läuft: Im August eröffnet das Deutsche Fußballmuseum am Königswall. Auf 7000 Quadratmetern soll die Geschichte des deutschen Fußballs...
Darum wird's Samstag voll in Dortmund
Park-Tipps
Südlich der B1 wird es am Samstag voll auf den Straßen und Parkplätzen: Der BVB spielt gegen den SC Paderborn, in den Westfalenhallen läuft die...
article
7841
Sekretärin nach 35 Jahren wegen Frikadelle gefeuert
Sekretärin nach 35 Jahren wegen Frikadelle gefeuert
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/sekretaerin-nach-35-jahren-wegen-frikadelle-gefeuert-id7841.html
2009-10-07 14:38
Dortmund