Karstadt schließt Filialen in Bottrop und Recklinghausen

Die Karstadt-Filiale in Recklinghausen. Foto: dpa
Die Karstadt-Filiale in Recklinghausen. Foto: dpa
Der Warenhaus-Konzern Karstadt schließt überraschend fünf weitere Filialen. Betroffen sind auch zwei Häuser im Ruhrgebiet.

Essen.. Karstadt schließt fünf weitere Warenhäuser. Wie unsere Redaktion am Montagabend aus dem Umfeld des Essener Konzerns erfuhr, soll in den Filialen in Bottrop und Dessau zum 31. März kommenden Jahres der Betrieb eingestellt werden.

Zum 30. Juni 2016 sollen die Filialen in Recklinghausen, Neumünster und Mönchengladbach geschlossen werden. Betroffen seien rund 500 Mitarbeiter, hieß es. Am Dienstag soll der Aufsichtsrat von Karstadt tagen, um sich mit dem Thema zu befassen.

Karstadt-Mitarbeiter haben mit Schließung nicht gerechnet

Seit Jahren seien Umsatz und Ergebnis in den betroffenen Filialen negativ, wurde in Konzernkreisen betont. Auch Bevölkerungsentwicklung und Kaufkraft seien in den jeweiligen Städten rückläufig.

Die betroffenen Mitarbeiter wurden am Montagabend kurzfristig zusammengerufen und informiert, hieß es aus dem Betriebsrat in Recklinghausen. Sie seien davon völlig überrascht gewesen und nun am Boden zerstört.

EURE FAVORITEN