Veröffentlicht inWirtschaft

Bürobedarf-Hersteller Staples schließt Filialen

Mit dem Ziel massiver Einsparungen hat der amerikanische Bürobedarf-Hersteller Staples die Schließung von 45 Filialen in Europa und rund 15 Niederlassungen in den USA angekündigt. Die europäischen Geschäfte sollen bis zum Ende des Steuerjahres 2012 geschlossen werden, wie der Konzern am Dienstag an seinem Sitz in Framingham im US-Staat Massachusetts mitteilte.

Framingham/USA (dapd). Mit dem Ziel massiver Einsparungen hat der amerikanische Bürobedarf-Hersteller Staples die Schließung von 45 Filialen in Europa und rund 15 Niederlassungen in den USA angekündigt. Die europäischen Geschäfte sollen bis zum Ende des Steuerjahres 2012 geschlossen werden, wie der Konzern am Dienstag an seinem Sitz in Framingham im US-Staat Massachusetts mitteilte.

Welche Länder davon betroffen sein werden, teilte Staples zunächst nicht mit. In den USA sollen zudem rund 30 Filialen verkleinert oder umgesiedelt werden.

In Zukunft will der Konzern den Angaben zufolge dafür verstärkt in den Online-Vertrieb investieren. Die Maßnahmen sind demnach Teil eines Strategieplans zur Verbesserung des Kundenservices und zur Wachstumssteigerung.

Bis 2015 will das Unternehmen dadurch bis zu 250 Millionen Dollar (etwa 193 Millionen Dollar) sparen. Zunächst rechnet es aber mit Kosten von bis zu 195 Millionen Dollar (rund 150 Millionen) bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres. Staples ist insgesamt in 26 Ländern weltweit aktiv. Nach der Ankündigung fielen die Aktien des Unternehmens um fünf Cent auf 12,30 Dollar.

© 2012 AP. All rights reserved

2012-09-25 18:58:07.0