Apple-Handy iPhone 5 soll am 15. Oktober erscheinen

Tim Cook vor iPhone 4: Der neue Apple-Chef hat bislang noch nichts zu Apples fünftem Handy gesagt. Foto: dapd
Tim Cook vor iPhone 4: Der neue Apple-Chef hat bislang noch nichts zu Apples fünftem Handy gesagt. Foto: dapd
Foto: dapd
Das neue iPhone 5 soll am 15. Oktober auf den Markt kommen. Das plauderte Stéphane Richard aus. Der France-Telecom-Chef lag schon mit dem Erscheinungsdatum vom iPad 2 richtig. Apple wollte das Datum allerdings bislang nicht bestätigen.

Essen. Hat die Spekulation nun endlich ein Ende? Der US-Elektronikkonzern Apple soll das neuste Modell seines erfolgreichen Mobiltelefons iPhone am 15. Oktober auf den Markt bringen. Das sagte Stéphane Richard, Chef von France Telecom. Apple hüllt sich dagegen weiter in Schweigen, bislang gibt es vom Hersteller noch keine Stellungnahme.

Bereits seit Wochen ist es in Technik-Blogs im Internet das bestimmende Thema: Wann kommt eigentlich Apples neues Superhandy? Und wird es wirklich so super? Angeheizt wird diese Diskussion seit Freitag immerhin durch einen Mann, der es vielleicht sogar wissen müsste: Stéphane Richard, Chef des französischen Telekommunikationsriesen France Telecom.

Richard sagte zum Fernsehsender BFM Business: „Wenn ich glaube, was uns gesagt wurde, kommt das iPhone 5 am 15. Oktober auf den Markt.” Über technische Details wusste der Telecom-Chef allerdings nicht zu berichten. Trotzdem griffen zahlreiche Technik-Seiten im Netz das von Richard ins Spiel gebrachte Datum auf. Warum? Weil der France-Telecom-Chef bereits schon einmal richtig lag: Er verkündete den richtigen Verkaufsstart für Apples Tablet-Computer iPad 2, bevor sich Apple dazu geäußert hatte.

Schmaler als der Vorgänger – und mit 8-Megapixel-Kamera

Das neue iPhone 5 soll schmaler und leichter als sein Vorgänger Version 4 werden. Einige Technik-Blogs spekulierten bereits über eine komplette Design-Kehrtwende, weil im Netz Bilder von Hüllen auftauchten, die von einem Drittanbieter für ein bislang nicht bekanntes Handy produziert wurden.

Bereits im August hatte das „Wall Street Journal“ berichtet, das iPhone 5 werde mit einer Acht-Megapixel-Kamera ausgestattet sein, auf ihm laufe das brandneue Apple-Handy-Betriebssystem iOS 5.

Das iPhone 5 soll nicht die einzige Apple-Neuheit sein, die in den nächsten Monaten auf den Markt kommen soll. Die Nachrichtenagentur Reuters will von einem Billig-iPhone auf Basis der Version 4 erfahren haben. Die Billigvariante soll, so die Spekulationen, in Schwellenländern auf den Markt kommen, könnte aber auch bei uns verkauft werden.

 
 

EURE FAVORITEN