Veröffentlicht inStädte

Sprayer verschandelt Arbeitsagentur

Gelsenkirchen. Das Gebäude an der Vattmannstraße 12 ist der Sitz der Agentur für Arbeit und wurde in der Nacht auf Mittwoch zur Zielscheibe einer Vandalismus-Aktion.

Mit roter und gelber Farbe ist die Fensterfront im Bereich der Eingangstür beschmiert worden. „Zu erkennen ist nicht viel, weil die Farbe übereinander liegt, aber das Paragrafen-Zeichen und eine 125 kann man identifizieren“, sagt Agentur-Sprecher Michael Kinzler.

Dieser Paragraf findet sich im Sozialgesetzbuch III und regelt die Ansprüche im Falle einer Minderung der Leistungsfähigkeit. Zu vermuten ist, dass sich vielleicht ein Kunde der Arbeitsagentur mit Blick auf diesen Paragrafen nicht gerecht behandelt fühlt – allerdings bewegt sich das im Bereich der Spekulation.

Sicher ist dagegen, dass die Agentur Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Vandalismus gestellt hat.