Veröffentlicht inOberhausen

Das Horrorhotel in Oberhausen im Volksgarten: Deshalb darf jetzt niemand mehr den Lost Place betreten!

horrorhotel1234.JPG
Das Horrorhotel steht seit vier Jahren leer. Foto: Marcel Storch
  • Im ehemaligen Horrorhotel in Oberhausen hat es gebrannt
  • Hinweisschilder warnen vor Betreten
  • Beliebter Lost Place nach Schließung vor vier Jahren

Oberhausen. 

Es ist bekannt als das Horrorhotel von Oberhausen!

Seit vier Jahren steht das Horrorhotel von Oberhausen mittlerweile leer. Und zieht entsprechend Fans von Lost Places an. Immer wieder schauen Neugierige vorbei, manch ein Lost-Placer kletterte in das Hotel, wie Videos im Netz zeigen.

Horrorhotel in Oberhausen: Hinweisschilder warnen davor den Lost Place zu betreten

Doch das ist nicht nur verboten, sondern auch nicht ungefährlich. Denn vor vier Wochen hatte es in dem verlassenen Hotel gebrannt. Davon berichtete Radio Oberhausen. Eine kaputte elektrische Leitung sei der Grund für den Brand gewesen.

Deshalb warnen jetzt Hinweisschilder am Bauzaun, der das Hotelgelände umgibt, davor das Grundstück zu betreten. „Kein Lost Place! Betreten verboten – Vergiftungsgefahr“, steht an dem Schild. „Widerrechtliches Betreten wird sofort zur Anzeige gebracht!“ Es dürfte vor allem um Abschreckung gegenüber Lost Placern gehen.

Wer die Schilder angebracht hat, ist unklar. Die Feuerwehr sei dafür nicht verantwortlich, so ein Sprecher.

Fest steht: Die Rückstände des Brandes sind nicht nur von außen sichtbar, sondern waren auch wochenlang deutlich zu riechen.

————————————

• Mehr Themen:

TripAdvisor-Nutzer haben entschieden: Das sind die zehn beliebtesten Burger-Buden in Deutschland – und diese beiden aus dem Ruhrpott sind dabei

In Oberhausen bekommen immer weniger Menschen Asyl-Leistungen – das ist der Grund

• Top-News des Tages:

Wetter: Höhenpunkt der Hitzewelle rollt auf NRW zu – Tiere werden wegen Hitze geschlachtet

Erdbeben am Sonntagmorgen im Ruhrgebiet – siebtes Beben in sieben Tagen

————————————-

Nach dem Brand soll es aber erstmals wieder zu Aktivitäten im verfallenen Hotel gekommen sein. Facebook-Nutzer berichten, dass nach dem Brand dort jemand aufräumte.

Bekannt als Horrorhotel

Das Hotel im Volksgarten in Oberhausen ist seit 2014 geschlossen. Im vergangenen Jahr sollte das Hotel für einen Euro zwangsversteigert werden. Doch kurz vor dem angepeilten Versteigerungstermin wurde das Verfahren gestrichen. Wie das Oberhausener Amtsgericht mitteilte, gibt es auch keinen neuen Termin.

Zu Betriebszeiten galt es als eines der schlimmsten und heruntergekommensten Hotels in Deutschland – weit über Oberhausen hinaus war es als Horrorhotel bekannt.

Besucher hatten sich in Bewertungsportalen schockiert geäußert und abgewohnte Zimmer, Dreck und das unfreundliche Personal kritisiert. Wie es mit dem Horrorhotel weitergeht, ist nicht bekannt. (ms)