„Bares für Rares“ im ZDF: Oberhausener legt alte Uhr auf den Tisch – als die Händler anfangen zu bieten, ist er entsetzt

Sven Deutschmanek, Horst Lichter und Ralf Scholten begutachten die Uhr von Ralf Scholten aus Oberhausen.
Sven Deutschmanek, Horst Lichter und Ralf Scholten begutachten die Uhr von Ralf Scholten aus Oberhausen.
Foto: Screenshot ZDF

Ein echtes Stück Ruhrgebiet hat Ralf Scholten (50) auf den Tisch gelegt, als er die ZDF-Sendung „Bares für Rares“ besuchte. Der Mann aus Oberhausen wollte eine 46 Jahre alte Armbanduhr verkaufen.

Dabei ist nicht von irgendeinem Chronographen die Rede, sondern von einem „Olympic 17“ des Herstellers Junghans.

„Bares für Rares“ im ZDF: Oberhausener will Junghans Olympic 17 verkaufen

Die Olympic 17 wurde aus Anlass der Olympischen Spiele hergestellt, die 1972 in München stattgefunden haben. Doch damit nicht genug. Das Besondere an der Uhr ist, dass sie mit dem Ruhrgebiet verbunden ist. Auf der Rückseite der Uhr sind „RAG“ und „25 Jahre“ graviert.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Anne Will“ in der ARD: Folgt Andrea Nahles Horst Seehofer und tritt zurück? SPD-Chefin macht klare Ansage

Horst Seehofer will als Innenminister zurücktreten - und die SPD haut diesen fiesen Spruch raus

• Top-News des Tages:

„The Voice of Germany“ bei Pro7: Florian aus Remscheid will gerne zu Mark Forster – doch der verbockt es mit DIESEM Spruch

Bayern-Sensation: Uli Hoeneß spricht von Rückzug

-------------------------------------

Weder „Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter noch der Uhrenexperte Sven Deutschmanek konnten erklären, wofür die Gravur stand. Doch Ralf Scholten aus Oberhausen klärte die beiden auf: „Das waren die Ruhrkohle AGs. War ein Zusammenschluss 1968. Da wurden die ganzen Zechen zusammengeschlossen zur Ruhrkohle AG. Hat also Geschichte.“

Diese Uhr war also ein Jubiläumsgeschenk an seinen Onkel.

Experte schätzt die Uhr auf 500 bis 700 Euro

Ralf brachte nicht nur die Armbanduhr mit. Der Experte Deutschmanek sagte, dass Junghans kein nennenswerter Hersteller von Armbanduhren sei.

Aber Horst Lichter war von ihr ganz angetan: „Er hat die ganzen Original-Papiere, die Original-Kiste ist dabei, nächste Frage ist: Ist Original-Band dran?“

„Ein Indiz dafür, dass es sich um das Original-Band handelt, ist die Original-Dornschließe. Weil auf dieser Dornschließe findet man noch den Junghans-Stern, also das Markenzeichen der Marke“, erklärte Deutschmanek und schätze den Wert der Uhr auf 500 Euro bis 700 Euro.

+++ „Bares für Rares“ im ZDF: Händler bieten wie verrückt auf Golduhr – dann entdeckt Händler Lucki einen Fehler +++

Denn „es gibt aktuell einen Mega-Run auf solche Vintage-Uhren, auch wenn es diese Firma Junghans in Anführungsstrichen 'nur' ist. Solche Uhren werden bis 1200 Euro angeboten“, erklärte er Ralf Scholten aus Oberhausen.

Ralf war mit der Expertenschätzung zufrieden, denn seine Schmerzgrenze belief sich auf 500 Euro.

„Bares für Rares“ im ZDF: Bekommt Ralf aus Oberhausen seinen Preis?

Als er die Uhr mitsamt der Original-Papiere und Original-Box den Händlern vorstellt, kam prompt die Ernüchterung.

„150 Euro ins Blaue hinein“, bot einer der Händler bei „Bares für Rares“ an. Ralf Scholten versuchte daraufhin, gelassen zu bleiben und entgegnete diesem Angebot mit Humor: „Ja, blau ist das Zifferblatt ja schon.“

+++ „Bares für Rares“ im ZDF: Freunde wollen super-seltenen Kicker verkaufen – doch Experte Sven Deutschmanek passiert ein Missgeschick +++

Außerdem gab er nicht nach. „Wir haben noch die Original-Papiere, die Original-Box ist dabei“, sagte er dem Händler und versuchte, den Preis zu erhöhen. Doch der Händler blieb hartnäckig: „Dann machen wir mit 200 weiter.“

+++ „Bares für Rares“ im ZDF: Maya will altes Bild verkaufen – doch das Material wirft eine dringende Frage auf +++

Ralf ging auf das Angebot nicht ein und nahm die Uhr wieder nach Oberhausen mit. Eine Händlerin sagte:„Ich hab die Uhren für 398 im Laden und die liegen wie Blei.“

 
 

EURE FAVORITEN