Gelsenkirchen

Großer Polizeieinsatz an der A52 bei Gelsenkirchen: Mann wird durch Schuss verletzt

Dieses Bild hat ein Zeuge aufgenommen, der gegen 17.30 Uhr auf der A52 unterwegs war.
Dieses Bild hat ein Zeuge aufgenommen, der gegen 17.30 Uhr auf der A52 unterwegs war.
Foto: Christian K. / privat

Gelsenkirchen. Großer Polizeieinsatz an der A52 bei Gelsenkirchen-Hassel: Am späten Mittwochnachmittag gegen 17.30 Uhr ist ein Mann auf einem Feld nahe der Autobahn angeschossen worden. Das bestätigte Polizeisprecher Michael Franz gegenüber DER WESTEN.

Der Mann war zuvor mit dem Rad auf der Autobahn unterwegs. Zeugen meldeten das der Polizei.

Als die Beamten den Mann anhalten wollten, flüchtete der Radfahrer und lief zu Fuß auf ein Feld nahe der Autobahn, so Franz.

Dann wurde ein Schuss abgegeben: Der Flüchtige wurde dabei verletzt und musste anschließend ins Krankenhaus. Warum genau der Schuss abgefeuert wurde, ist derzeit noch unklar. „Das wird jetzt ermittelt“, erklärte Franz.

Ein Augenzeuge berichtet gegenüber DER WESTEN: Mehr als 20 Polizisten waren vor Ort.

Die A52 wurde dort wegen des Einsatzes gesperrt. (pen/jp)

Weitere Nachrichten:

Warum Schalke 04 ein Jahr ohne Europa verkraften könnte

Anschlags-Drohungen in Essen, Gelsenkirchen und Solingen: Terror oder Trittbrettfahrer?