Zeche Carl lädt zum Modellspielzeugmarkt

Altenessen.  Faszination Modellspielzeug: Zum Jahresbeginn schlagen am Sonntag, 5. Januar, Sammlerherzen wieder schneller. Freunde von Modellspielzeugen sind erstmals im neuen Jahr zu Gast in den Räumen der Zeche Carl an der Wilhelm-Nieswandt-Allee 100. Von 11 bis 16 Uhr öffnen sich die Türen für interessierte Besucher.

Private und gewerbliche Händler aus dem In- und Ausland bieten ihre Modellspielzeuge an. Die Besucher können sich auf eine Zeitreise in die Welt der Spielzeuge aus längst vergangenen Zeiten machen.

Von Opas erstem Auto aus Blech bis hin zur digitalen Modelleisenbahn oder den Modellautos der Rennwagen von Schumacher, Vettel und Co. finden die Besucher alles, was sie sich vorstellen können. Bei Sammlern stehen die Modellspielzeugmärkte hoch im Kurs, bieten sie doch die Chance, echte Raritäten zu entdecken, die zum Teil verblüffende Wertsteigerungen bieten können.

Für Neulinge finden sich unzählige Exponate oder entsprechende Literatur, aus der sie eine Menge an Wissen und Tipps ziehen können. Modellspielzeug entpuppt sich dabei oft als ein Spaß für die ganze Familie. Nicht selten führen Kinder die Sammel- und Spielleidenschaft der Eltern weiter. Nicht nur deswegen sind Familien besonders willkommen. Besucher dürfen ihre Schätzchen aus dem Keller oder vom Dachboden auch an Händler verkaufen. Eine multifunktionale Testanlage ermöglicht das Ausprobieren der Modelleisenbahnen.

Der Eintritt zum Modellspielzeugmarkt beträgt 4,50 Euro für Erwachsene, Kinder bis einschließlich 14 Jahre in Begleitung Erziehungsberechtigter haben freien Eintritt.

 
 

EURE FAVORITEN