Frische Brötchen: Wann die Bäcker im Ruhrgebiet über Ostern öffnen - und wann nicht

An Ostermontag müssen die Bäckereien in NRW geschlossen bleiben. (Symbolbild)
An Ostermontag müssen die Bäckereien in NRW geschlossen bleiben. (Symbolbild)
Foto: Ute Gabriel / FUNKE Foto Services

Frische Brötchen gehören zum Osterfrühstück eigentlich dazu. Doch nicht an allen Ostertagen dürfen die Bäcker öffnen.

Wie sind die Öffnungszeiten von Bäckern an Ostern?

Ob Bäcker an Ostern öffnen dürfen, regelt das Ladenöffnungsgesetz NRW. Und das besagt: An Feiertagen dürfen Bäcker für maximal fünf Stunden öffnen. Das gilt an Karfreitag und Ostersonntag.

Im Gesetz heißt es:

„Verkaufsstellen, deren Kernsortiment aus einer oder mehrerer der Warengruppen Blumen und Pflanzen, Zeitungen und Zeitschriften oder Back- und Konditorwaren besteht, für die Abgabe dieser Waren und eines begrenzten Randsortiments für die Dauer von fünf Stunden. Die für Wirtschaft zuständige oberste Landesbehörde kann zur näheren Bestimmung der Begriffe Kern- und Randsortiment im Einvernehmen mit dem für Wirtschaft zuständigen Landtagsausschuss eine Rechtsverordnung erlassen.“

Nur an Ostermontag gilt das nicht. An diesem Tag musst du also mit Toast oder Aufback-Brötchen vorlieb nehmen. Oder du backst dir deine Brötchen einfach selbst!

Wie sind die Öffnungszeiten der Bäcker im Ruhrgebiet?

Döbbe: Die Limbecker Platz ist am Karfreitag und Ostersonntag geschlossen - nur alle Sonntagsfilialen haben an beiden Tagen geöffnet.

Bäckerei Peter: Am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag sind alle Geschäfte geschlossen.

Kamps: Nur an den Bahnhöfen hat Kamps täglich geöffnet: In den Innenstädten ist es von Filiale zu Filiale unterschiedlich - dort gilt: Hinweise an Ladentür beachten!

Malzers: Alle Sonntagsfilialen haben am Karfreitag und Ostersonntag zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Horsthemke: Die Filialen haben am Karfreitag und auch am Ostersonntag zu den Sonntagszeiten geöffnet.

Schmidt: Alle Filialen haben am Karfreitag geschlossen und am Ostersonntag zu den üblichen Zeiten geöffnet. Allerdings schließen die Filialen am Sonntag um 13 Uhr.

Wo bekommst du an Ostermontag frische Brötchen her?

Ansonsten bekommst du an Bahnhofs- und Flughafenfilialen von Bäckereien die Möglichkeit, dir Ostermontag frische Backwaren zu besorgen. Für dort angesiedelte Geschäfte gelten die Beschränkungen des NRW-Ladenöffnungsgesetzes nicht. Sie dürfen an allen Feiertagen öffnen, auch am Ostermontag.

Mehr Themen:

Was an Karfreitag in NRW verboten ist - und was nicht

Die Hälfte der Deutschen steht zu Tanzverbot am Karfreitag

(fel/mto/mj)

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE