Veröffentlicht inEssen

Während Party im Club Naked in Essen – Steuerbeamte pfänden Abi-Kasse

essen-naked.jpg
Foto: Ulrich von Born/Funke Foto Services/Archivbild

Essen. 

Großeinsatz von Zoll, Polizei, Ordnungs – und Finanzamt im Essener Club Naked. Der Betreiber schuldete den Behörden nach eigenen Angaben etwa 12.000 Euro. Das berichtet die

Dabei beschlagnahmten die Beamten Freitagnacht auch die Getränke-Einnahmen in Höhe von 500 Euro sowie die 1300 Euro aus der Kasse am Eingang. Dieses Geld sollte eigentlich in die Abi-Kassen der Gymnasien an der Wolfskuhle und am Stoppenberg fließen.

60 Beamte tauchten in der Nacht auf

„Mit den Einnahmen aus den Eintrittskarten haben wir nichts zu tun. Die sind vertraglich den Schülern zugesichert, während die Getränkeeinnahmen ans Naked gehen“, sagt Betreiber Karl Burgath im Interview mit der „WAZ“. Weil die Geschäfte zuletzt schlecht liefen, soll der Klub bald schließen.

Laut „WAZ“ tauchten 60 Beamte gegen 1:00 Uhr nachts auf und durchsuchten den Klub.

Die Steuerbehörden wollten sich kurzfristig nicht zum Vorfall äußern. Auch der Polizei Essen liegen keine genauen Informationen zum Einsatz vor.

(fel)

Weitere Themen:

Wer war das? Schlüpfriger Fund im Rinnstein in Holsterhausen

Video! Essener Kreisligist feiert irre Party mit Puff-König Bert Wollersheim

„Hundi“ bei Poco in Altenessen verloren – Der kleine Milan (2) braucht deine Hilfe