Essen

Verkaufsoffene Sonntage in Essen vor dem Aus - Gericht will Verordnung kippen

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen kippt wahrscheinlich alle verkaufsoffenen Sonntage in Essen.
Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen kippt wahrscheinlich alle verkaufsoffenen Sonntage in Essen.
Foto: Rebecca Häfner / Funke Foto Services

Essen. In Essen wird es 2017 wahrscheinlich keine verkaufsoffenen Sonntage geben. Das kündigte das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen bei einem Erörterungstermin am Freitag an.

„Die Tendenz des Gerichts ist, die verkaufsoffenen Sonntag zu stoppen“, sagt Birga Teigelack, Sprecherin des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen.

Verdi hatte gegen Stadtverordnung geklagt

Endgültig ist die Entscheidung aber noch nicht. „Den finalen Beschluss will das Gericht in den kommenden Tagen verkünden.“ Bis dahin kann die Stadt sich noch zum Sachverhalt äußern.

Verdi hatte gegen eine entsprechende Ordnung der Stadt Essen geklagt. Die sah für 2017 insgesamt 27 verkaufsoffene Sonntag vor.

(fel)

Weitere Themen:

Schwarzfahrer flüchtet aus RE1 - und verletzt dann einen Bundespolizisten am Essener Hauptbahnhof schwer

Der Essener Gerhard W. (58) ist spurlos verschwunden - Hast du den Mann gesehen?

Streit wegen Hundekot auf Lehrerparkplatz eskaliert – Mann (22) mit Pfefferpistole schwer verletzt

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen