Veröffentlicht inEssen

Schweres Unwetter in Essen: Ruhrschnellwegtunnel auf der A40 überflutet – auch A52 überschwemmt

A40 Starkregen.jpg
Foto: Justin Brosch

Essen. 

Wieder wüstet ein Unwetter über Essen. Der Regen war dabei wieder so stark, dass die Fahrbahn im Ruhrschnellwegtunnel der A40 überflutet war.

Laut WDR Verkehr brauchten die Autofahrer deshalb zwischen Essen-Holsterhausen und Dreieck Essen-Ost zeitweise mehr als 30 Minuten länger. Hier staute es sich aufgrund der Überflutung auf vier Kilometern.

————————————

• Mehr Themen:

Täter versprühen Reizgas im Kaufland Wanne-Eickel – Schwangere (19) muss verletzt ins Krankenhaus

Höchste Warnstufe! Wetterdienst warnt im Ruhrgebiet vor schweren Unwettern mit „extrem heftigem Starkregen und Hagel“

• Top-News des Tages:

A2 nach schwerem LKW-Unfall gesperrt: Rettungshubschrauber unterwegs

Unwetter im Ruhrgebiet: Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern in diesen Städten

————————————-

Erst vergangenen Freitag musste die A40 in Essen-Huttrop wegen des Unwetters gesperrt werden. Hier musste die Feuerwehr die Fahrbahn abpumpen.

Auch auf der A52 staute es sich während des Gewitters. Nach Information von DER WESTEN war der Regen so heftig, dass die Autos nur Schrittgeschwindigkeit fuhren.

DER WESTEN-Leserin Sabine Weinert war auch mitten im Unwetter-Chaos auf der A52 und hat uns diese Fotos von der A52 aus Düsseldorf kommend bei Kettwig zugeschickt:

Auf der A52-Abfahrt Essen-Süd hatte sie so gut wie keine Sicht mehr:

Auch du hast beeindruckende Fotos oder Videos vom Unwetter gemacht? Schick sie uns! Per Mail an derwesten@derwesten.de oder als Facebook-Nachricht. (jk)