Essen

Tiere an der Macht! Warum hier 900 Schafe durch die Straßen von Essen ziehen

Am Mittwoch zogen 900 Schafe durch Essen-Freisenbruch.
Am Mittwoch zogen 900 Schafe durch Essen-Freisenbruch.
Foto: Privat
  • Schafherde zieht mitten durch Essen
  • 900 Schafe durchfluten Freisenbrucher Straße
  • Tiere grasen den Winter über auf mehreren Höfen im Revier

Essen. Eine Welle aus Schafen - und das mitten in Essen. Am Mittwoch strömten 900 Schafe durch Essen-Freisenbruch. Viele Bewohner beobachteten die riesige Schafherde. Unter anderem zeigt dieses Video den beeindruckenden Zug der Schafe:

Das Video entstand auf der Freisenbruchstraße. Dort zogen die Tiere auf ihrem Weg zu Bauer Ridder in der Rodenseelstraße entlang. „Die Tiere sind am Mittwoch bei uns angekommen“, sagt Gabi Ridder.

Warum die Schafe umsonst fressen dürfen

„Die Schafe gehören Schäfer Münstermann aus Hattingen. Im Winter zieht er mit den Tieren durchs Revier und grast dabei mehrere Weiden ab.“

Bezahlen muss der Schäfer für die Nutzung der Weide von Bauer Ridder nicht: „Das ist eine Win-Win-Situation. Die Schafe haben etwas zu essen und gleichzeitig wird unsere Weide kostenlos gemäht. Außerdem bringen die Schafe Dung, den wir für unsere Felder nutzen können.“

Schafherde zieht bald wieder durch Essen

Allerdings hatte der Hof schon länger keine Schafherde mehr zu Gast: „Der letzte Besuch von Schäfer Münstermann liegt jetzt schon drei, vier Jahre zurück. Früher hatte er zehn Herden, jetzt sind es nur noch drei“, sagt Gabi Ridder.

Die große Herde bleibt wohl noch einige Zeit auf dem Hof. „Das Feld ist groß. Bis die das leergegessen haben, vergehen drei bis vier Wochen.“ Dann zieht die Schafherde sicher wieder durch Essen.

Weitere Themen:

Es wird spannend: Im Limbecker Platz wird sich einiges ändern

Klare Worte: Serge Menga hat eine Botschaft für nordafrikanische Männer, die sich nicht integrieren

Ganz schön bequem, Meister Reineke! So viele Füchse stromern durch Essen

 
 

EURE FAVORITEN