Essen

Schluss mit Charts-Gedudel aus dem Radio: Diese Essener Studenten haben ein Youtube für deine Ohren erfunden

Die Lekio-Entwickler Joel De Marco, Tobias Mähl und Lukas Bücking (v.L) wollen das Radio revolutionieren.
Die Lekio-Entwickler Joel De Marco, Tobias Mähl und Lukas Bücking (v.L) wollen das Radio revolutionieren.
Foto: Lekio
  • Essener Studenten wollen das Radio revolutionieren
  • Wiedergabeliste ganz nach dem Geschmack der Nutzer
  • Uni-Vorlesungen, Youtube-Podcasts und deine Lieblingssongs werden gemixt

Essen. Guckst du noch Fernsehen oder doch fast immer Mediathek?

In den letzten 100 Jahren hat sich der Welt der Medien radikal verändert. Nur eine Konstante ist geblieben: das Radio. Welche Alternative hast du auch, wenn du morgens im Bad und später im Auto sitzt? Hand am Steuer, Augen auf der Straße.

Und auf die Ohren? Immer Bourani, vielleicht mal die neue von Pink. Monotone Tudel-Charts-Musik von der Radiowelle. Genau das wollen drei Studenten der Uni Essen ändern. Ihre Idee: eine App. "Viele junge Leute halten das Radio für nicht mehr zeitgemäß", sagt Lukas Bücking (22), einer der Lekio-Gründer. "Unser Ziel ist es, zum Youtube für die Ohren zu werden."

Life-Coach und Vorlesungen zwischen deinen Lieblingssongs

Das Konzept ist relativ simpel. Du wählst in der App Channels aus. Die können entweder deine Lieblingsmusikrichtung sein oder eine Band. Dazu gibt es professionelle Podcast, von denen du einige bereits von Youtube kennst: Mr-Wissen-to-Go gibt deinem Gehirnschmalz täglich was zu arbeiten, Life-Coach Thorsten Will dir einen Motivationsschub verpassen. Weitere Youtuber sollen folgen.

Auch Vorlesungen der Uni Duisburg-Essen sind in der App verfügbar. Importierst du dann noch deine Playlisten von Spotify, erstellt die App dir dein ganz persönliches Radioprogramm.

Doch Lekio soll nicht nur eine reine Zuhör-App sein. Alle Nutzer können selbst Podcaster werden. Und die Beiträge öffentlich oder nur an Freunde geteilt werden.

Lekio ist für IOS und Android verfügbar. Die App ist bislang kostenlos. Anmelden kannst du dich über deinen Facebook- oder deinen Google-Account.

Noch mehr News aus Essen:

Tödlicher Unfall! Auto erfasst unbekannte Fußgängerin in Essen - Frau stirbt auf der Straße

Angst um Karneval? Wetterdienst befürchtet schweren Sturm an Altweiber

Echt widerlich? Auf Netflix-Plakaten in Essen sind abgehackte Finger wie Fastfood angerichtet

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE