Veröffentlicht inEssen

Pflegedienst-Fahrer IM DIENST: Suff-Tour durch Essen – zwei Unfälle in Rüttenscheid und Katernberg

pflege1.jpg
In Katernberg endete die Suff-Fahrt des Pflegedienst-Mitarbeiters. Foto: KDF-TV/Stephan Witte
  • Ein Pflegedienst-Mitarbeiter fuhr Samstag betrunken durch Essen und baute zwei Unfälle
  • Anstatt sich der Polizei zu stellen, flüchtete er
  • In Katernberg wurde er schließlich überführt

Essen. 

Die Irrfahrt eines Pflegedienst-Mitarbeiters durch Essen macht fassungslos. Der alkoholisierte Mann war am Samstag unterwegs zu Patienten. Menschen, die fremde Hilfe benötigen.

Doch er stieg betrunken ins Auto und baute während des Dienstes zwei Unfälle.

Das bestätigte die Essener Polizei gegenüber DER WESTEN.

Die Irr-Fahrt durch Essen

Zuerst war er in einen Unfall in Rüttenscheid verwickelt. Doch er flüchtete. Später in Katernberg: Der Mann rammte mit dem Pflegedienstauto einen roten Kleinwagen. Er selbst und der Fahrer des anderen Wagens wurden verletzt.

Die Polizei nahm ihn zur Blutprobe mit. Die beiden kaputten Autos wurden abtransportiert.

Und was ist mit seinen Patienten? Der Pflegedienst besorgte Ersatz, der die Hilfsbedürftigen auf der Liste des Mannes abfuhr. Schließlich ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht mal klar, ob er sie überhaupt besuchte.

Mehr aus Essen:

Feuer in Asyl-Unterkunft in Frohnhausen – Flüchtlinge mussten in Turnhalle übernachten

AfD-Mann Reil kritisiert rotes Eckhaus in Essen-Karnap – das sagen die Anwohner zur Situation

„Du AfD-Nazi!“ Guido Reil mit TV-Team auf Stimmenfang in Essen-Karnap. Doch dann eskalierte die Situation

(mto)