Essen

Notarzteinsatz im Gleis zwischen Essen und Duisburg beendet - aber du musst weiter mit Verspätungen rechnen

Die Bahnverbindungen zwischen Essen und Duisburg sind am Nachmittag gestört.
Die Bahnverbindungen zwischen Essen und Duisburg sind am Nachmittag gestört.
Foto: WAZ FotoPool

Essen. Der Bahnverkehr im Pott ist am Donnerstagnachmittag weiter eingeschränkt. Ein Notarzteinsatz im Gleis zwischen Duisburg und Essen war der Grund. Auch wenn der Einsatz mittlerweile abgeschlossen ist, musst du weiterhin zwischen Essen und Duisburg mit Verspätungen rechnen.

Die Züge der Linie RE 1, RE 11,RE 6 wurden zwischen Duisburg Hbf und Dortmund Hbf über Herne und Gelsenkirchen, Essen-Altenessen umgeleitet. Die Züge der Linie RE 42 , RE 2 wurden zwischen Essen und Duisburg mit Halt in Essen-Altenessen umgeleitet.

Die Züge der Linie S 1 aus Richtung Solingen endeten und begannen in Duisburg aus Richtung Bochum endeten und starteten die Züge in Essen Hbf.

Die Züge der Linie S 3 aus Richtung Hattingen endeten und begannen in Essen Hbf. Es gab auch eine Umleitung zwischen Duisburg Hbf und Dortmund Hbf/ Gelsenkirchen Hbf. Die Haltestellen Mülheim (Ruhr) Hbf, Essen Hbf, Wattenscheid und Bochum Hbf entfielen.

 
 

EURE FAVORITEN