Essen

„Große Verarsche“ - Protestwelle gegen SPD-Entscheidung pro GroKo

Dominik Göttker
Schulz: GroKo ist besser als Neuwahlen
Schulz: GroKo ist besser als Neuwahlen

Essen. Die Entscheidung war knapp. Gerade einmal 362 der 642 Delegierten und Vorständler der SPD stimmen für den Weg zu Verhandlungen mit der Union über eine neue große Koalition.

Enttäuschung bei den Jungen Sozialdemokraten rund um Kevin Kühnert. Enttäuschung aber auch bei den DER WESTEN-Facebook-Usern.

Unter dem Post zur Entscheidung ist die Stimmung nahezu ausschließlich negativ.

So schreibt Udo L.: „Diese Entscheidung ist ein großer Fehler!! Ab in die Opposition oder Neuwahlen. Das wäre gut gewesen. Meiner Meinung nach ist für Schulz hier Schluss, er müsste zurücktreten!“

-------------------------------------

• Mehr Themen:

SPD stimmt für GroKo-Verhandlungen mit der Union

Liveblog: SPD-Delegierte stimmen für GroKo-Verhandlungen

Schulz: GroKo ist besser als Neuwahlen
Schulz: GroKo ist besser als Neuwahlen

-------------------------------------

Etwas drastischer drückt es Tino S. aus: „Helmut und Willy sind gerade ihren Gräbern entstiegen. Machterhalt um jeden Preis. Ekelhaft.“

Und die Anti-GroKo-Stimmung geht weiter. Enrico L.: „Die SPD verkauft sich an die CDU Partei ohne Rückrat und nicht wählbar!!!“

Manuel S.: „War ja klar, alles nur eine große ´Verarsche der Deutschen. Merkel freut sich.“

Kasperle und Kindergarten

Dirk G: „Hoffentlich haben die letzten jetzt auch endlich verstanden was das für eine Kasperle und Kindergarten Partei ist !!! Tschüß SPD Hallo 10%.“

Martina S.: „Typisches Abbild unserer derzeitigen politischen Lage... das Verfallsdatum von politischen Aussagen und Vorhaben wird immer kürzer.“

Sonja R.: „Auf dieses Ergebnis warten wir also seit 4 Monaten? Die SPD hat sich ja wohl ganz klar verraten und verkauft? Das beste Plädoyer hielt Kevin!“

Alkoholiker in der Kneipe

Oliver H.: „ Die SPD ist somit schneller umgefallen als ein Alkoholiker in der Kneipe.Absolut unwählbar.“

In Ironie flüchtet sich dahingegen Rapha E.: „Wunderschön. Gut, dass wenigstens die SPD sich treu bleibt und standhaft bei vor wenigen Monaten geäußerten Aussagen bleibt - Martin Martin !!!“

Es gab aber auch Stimmen, die die Entscheidung begrüßen. So schreibt Tiny R.: „Prima, denn bei Neuwahlen hätte die SPD nicht mehr überlebt!“