Essen

Frau meldet Sperrmüll in Essen an und erlebt eine böse Überraschung: „Bodenlose Unverschämtheit!“

Der Sperrmüll wurde von den Entsorgungsbetrieben Essen (EBE) zum großen Teil stehen gelassen.
Der Sperrmüll wurde von den Entsorgungsbetrieben Essen (EBE) zum großen Teil stehen gelassen.
Foto: privat

Essen. Melanie aus Essen wollte eigentlich nur helfen. Doch jetzt kocht sie vor Wut. Die Essenerin hatte im März für ihre Nachbarin Sperrmüll bei den Entsorgungsbetrieben Essen (EBE) angemeldet, weil sie nicht der deutschen Sprache mächtig ist.

Gemeinsam stellten sie den Spermüll am Abend vor dem Abholtermin (24. April) vor das Mehrfamilienhaus. Wie verabredet rückte die EBE an. Doch mit dem Ergebnis war Melanie alles andere als zufrieden.

Essenerin poltert gegen EBE: „Bodenlose Unverschämtheit“

Die EBE habe lediglich eine Couch und fünf Küchenhängeschränke mitgenommen und den Rest des Sperrmülls liegen gelassen, schildert die Essenerin und poltert: „Ich finde es eine bodenlose Unverschämtheit, den Rest zurück zu lassen und uns mit diesem Schandfleck allein zu lassen.“

Zwei Wochen später habe sich die Lage noch verschlimmert. Der Sperrmüll sei zerpflückt worden und aus der Nachbarschaft landen Gartenabfälle auf dem Haufen. Eine Gefahr für spielende Kinder aus dem Mehrfamilienhaus in Karnap, klagt die Essenerin.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Krokodil in NRW-Tümpel? Spaziergänger sind fassungslos

NRW: Tierquäler zündet Igel an und lässt ihn weiter leiden – Tierarzt hat dringende Bitte

• Top-News des Tages:

„Bares für Rares“: Kandidat bricht Schweigen – DAS geschieht wirklich hinter den Kulissen der Trödeslshow

Maddie McCann: Spur führt zu Kindermörder aus Deutschland

-------------------------------------

EBE wehrt sich gegen Vorwürfe

Die EBE weisen die Vorwürfe der Essenerin zurück. Bürger würden bei der Terminvergabe darüber aufgeklärt, den Sperrmüll „frei und zugänglich“ am Straßenrand zu platzieren, sagte eine Sprecherin der Essener Entsorgungsbetriebe gegenüber DER WESTEN.

+++ Villa in Essen wird zwangsversteigert: Sie hat ein frivoles Geheimnis +++

Das sei bei einem Teil des Sperrmülls in diesem Fall nicht geschehen. „Der Sperrmüll liegt auf Privatgrundstück, hinter einer Hecke und parkenden Autos“, so die Unternehmenssprecherin. Dadurch liefen die EBE-Mitarbeiter Gefahr, Autos zu beschädigen.

Außerdem könne man so nicht unterscheiden, was Spermüll ist und was nicht. Als Beispiel nannte die EBE-Sprecherin einen Blumenkübel, der unter einem Sperrmüll-Haufen begraben liegen könnte.

So kannst du Sperrmüll-Konflikte vermeiden

Die EBE-Sprecherin wundert sich darüber, dass die Essenerin sich nicht bei den Entsorgungsbetrieben gemeldet hat. Dann hätte man sie aufklären und einen neuen Abholtermin ausmachen können.

So platzierst du deinen Sperrmüll richtig:

  • Am Straßenrand
  • Ebenerdig
  • Frei zugänglich ohne Hindernisse (Autos)

Ist das vor deiner Haustür nicht möglich, kannst du mit der EBE auch einen frei zugänglichen Ort in der Nachbarschaft ausmachen.

 
 

EURE FAVORITEN