Essen

Five-Guys-Burger oder Big Mac von McDonalds? Zum Start der neuen Burger-Kette haben wir den ultimativen Vergleich gemacht

Five-Guys-Burger oder Big Mac - Der ultimative Burger-Vergleich

Seit Montag ist die Burger-Kette Five Guys im Ruhrpott am Start. Zur Eröffnung haben wir den ultimativen Burger-Vergleich gestartet. Was schmeckt besser: McDonalds oder der Fast-Food-Newcomer.

Beschreibung anzeigen
  • Five-Guys Cheesburger oder der Big Mac-Klassiker
  • Welcher Burger hat unseren Reporter am meisten überzeugt?

Essen. Der Burger-Wahnsinn in Essen ist um eine Kette reicher. Die Five-Guys, ein Fast-Food-Familienbetrieb aus den USA, hat am Montag seine erste Filiale im Ruhrgebiet eröffnet.

Pünktlich zum Verkaufsstart hat Der Westen den ultimativen Vergleichstest gemacht: Was können Burger und Pommes der neuen Bulettenbraterei wirklich? Ihr Gegner ist ein absoluter Klassiker: Ein Big Mac und Fritten von McDonalds.

Wie der Burger-Vergleich ausgeht, siehst du im Video:

Five-Guys-Burger oder Big Mac - Der ultimative Burger-Vergleich
Five-Guys-Burger oder Big Mac - Der ultimative Burger-Vergleich

----------------------------------------------------------------

Bei Der Westen erklärt dir Jörg Gilcher, Deutschland-Chef von Five Guys, die wichtigsten Fragen zur neuen Burger-Kette.

„Five Guys“, was ist denn das?

Wendys und Taco Bell kennst du von deinen USA-Reisen, „Five Guys“ aber nicht. Kein Wunder, ist der Burger-Brater auch erst 1986 in den USA an den Start gegangen. Gegründet von fünf Brüdern (die „Five Guys“) war der Burgerladen lange Zeit auf eine Filiale in der Nähe von Washington beschränkt. Erst nach einigen Jahren expandierte das Familienunternehmen.

Erst an der Ostküste der USA und seit 2013 auch in England, Frankreich und Spanien. Nun ist Deutschland dran. Mittlerweile gibt es 1400 Filialen - und Prominente Fans. Ex-Präsident Barack Obama soll auf die Burger und Fritten von „Five Guys“ schwören.

Es gibt doch schon McDonalds, warum dann noch „Five Guys“?

Keine Lust mehr auf Whopper oder Big Mac? Dann hast du jetzt eine Alternative. „Five Guys“ will aber kein Fast-Food sein. Die Burger-Patties sind frisch. „Tiefkühler gab es schon im ersten Laden nicht, auch jetzt sind sie in den Filialen tabu“, erklärt Jörg Gilcher. Statt teure Werbung für die Kette zu schalten, gibt das Unternehmen das Geld lieber an seine Mitarbeiter. „Die werden nämlich belohnt, wenn Testkunden das Essen schmeckt“, so der Deutschland-Chef.

Ein normaler Burger, Pommes und ein Milchshake kosten dich um die 12 Euro. Das hat schon Edel-Burger-Buden-Niveau. Deshalb sieht sich „Five Guys“ auch eher mit denen in Konkurrenz. Der Unterschied: In jeder „Five-Guys“-Filiale schmecken Pommes und Fritten gleich. Das kennst du bereits von McDonalds und Co.

Essen wie in den USA, oder nicht?

Wenn du bei McDonalds isst, kann es dir egal sein, ob du gerade im Pott, in Südfrankreich oder auf Bali chillst. Das gilt auch für „Five Guys“. Deinen Burger kannst du dir auf 250.000 verschiedene Arten individualisieren. Und alles, was du aus den USA kennst, kommt auch nach Deutschland. So ist auch der Milchshake mit Bacon-Geschmack in Essen am Start, bestätigt Gilcher.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Knick in der Optik? Stadt Essen kauft für 2500 Euro ein Fußballtor - doch das ist viel zu klein

Stadt Essen dementiert Schummel-Vorwürfe bei der Grünen-Hauptstadt-Bewerbung

Weil Supermärkte öffnen: Gewerkschaftsbund ruft zum Einkaufsboykott an Heiligabend auf

-------------------------------------

Darum startet Five Guys gerade in Essen

Wenn hippe Unternehmen ihre erste Filiale in Deutschland aufmachen, ist der Ruhrpott nicht unbedingt darunter zu finden. Trotzdem haben sich die Chefs der Five Guys ganz bewusst für Essen entschieden. Gilcher: „Das Ruhrgebiet ist ein riesiger Ballungsraum. Essen in der Mitte davon. Hier können viele Menschen schnell und einfach hinkommen."

Ebenfalls im Dezember öffnet eine Filiale in Frankfurt. Im kommenden Jahr sollen dann München, Berlin, Düsseldorf und Köln folgen. Erstmal ist aber klar: Essen hat die neue Burger-Kette fast exklusiv.

Ein Milchshake mit Bacon-Geschmack? Ist doch ein PR-Gag!

Milchshakes gehören einfach zur amerikanischen Esskultur. Dass die manchmal seltsame Blüten trägt, zeigt der Bacon-Milchshake bei den „Five Guys“. Der wird in den Staaten wirklich stark nachgefragt, versichert Gilcher. Ab Mitte Dezember sehen wir dann, ob er auch den Zungen in Deutschland schmeckt.

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN