Essen: Polizisten observieren mutmaßlichen Dealer – dann geht alles ganz schnell

Essen: Bei einem Routineeinsatz überschlugen sich die Ereignisse. (Symbolbild)
Essen: Bei einem Routineeinsatz überschlugen sich die Ereignisse. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Gottfried Czepluch

Für die Polizei in Essen gehört es zur Routine, mutmaßliche Dealer zu beobachten. Ein Fall am Montagabend entwickelte sich jedoch rasanter als erwartet.

Sofort zogen die Beamten Konsequenzen. Diese bekommen gleich mehrere Männer aus Essen zu spüren.

Essen: Zivilpolizei beobachtet Drogendeal

Ein anonymer Hinweis führte zu einem groß angelegten Einsatz der Zivilpolizei. Am Montagabend fiel den Beamten ein mutmaßlicher Drogendealer an der Kapitelwiese in Stoppenbeg auf.

+++ Essen: Topmodel arbeitet für Armani, Dior und CK – doch er hat ein dunkles Geheimnis +++

---------------------------------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

---------------------------------------------

Der 28-Jährige empfing seine vermeintlichen Kunden in ihren Autos. Die Polizisten konnten die Übergabe genau beobachten und überführten den Kunden, der Geld gegen Marihuana einlöste. Kurz darauf empfing der Dealer seinen nächsten Kunden. Nach dem mutmaßlichen Deal griffen die Beamten ein. Beim 23-jährigen Kunden fanden sie Marihuana. Der mutmaßliche Dealer trug das entsprechende Bargeld bei sich.

Dann nahm der Fall seine rasche Wendung. Das Amtsgericht Essen genehmigte eine Wohnungsdurchsuchung bei dem 28-Jährigen. Dort wurden die Beamten prompt fündig. Eine nicht unerhebliche Menge Marihuana und Haschisch, sowie Bargeld hatte der Mann in seinen Räumlichkeiten gelagert.

Essen: Konsequenzen für Dealer und seine Kunden

Das lieferte den Grund für eine Festnahme. Außerdem wird wegen erwerbsmäßigen Drogenhandels gegen ihn ermittelt.

---------------------------------------------

Mehr aus Essen:

Essen: Wahlplakate von CDU und AfD veralbert – DIE stecken dahinter

Essen: Mann entblößt sich vor Mädchen (11) – Jetzt sucht die Polizei nach ihm

Essen: Corona-Welle in Uni-Klinik! Chef mit deutlichen Worten: „ Welle der Ungeimpften“

---------------------------------------------

Seine beiden Kunden mussten sich auf der Polizeiwache einem Bluttest unterziehen. (neb)