Essen: Passanten helfen verletzter Frau nach Autounfall – doch dann kommt raus, dass...

In Essen ist zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Dame verletzt wurde. Doch unmittelbar kommt eine Dreistigkeit ans Licht. (Symbolfoto)
In Essen ist zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Dame verletzt wurde. Doch unmittelbar kommt eine Dreistigkeit ans Licht. (Symbolfoto)
Foto: imago images /Jan Huebner

„Feige Menschen sind dreist, solange ihnen das Schicksal günstig ist“, sagte einst Staatsmann Niccoló Machiavelli.

Und auch DIESER Fall aus Essen stellt eine unfassbare Dreistigkeit dar! Am Mittwoch ist es an der Kreuzung Steeler Straße/Franziskanerstraße/Auf der Donau in Essen zu einem Autounfall gekommen. Eine Fußgängerin (57) ist dabei schwer verletzt worden, hat schnelle Hilfe benötigt.

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich
Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen: Mercedes-Fahrer übersieht Fußgängerin, es kommt zum Zusammenstoß

Zuvor ist ein Mercedes-Fahrer (33) auf der Straße „An der Donau“ unterwegs gewesen, wollte nach links in die Steeler Straße abbiegen, als er an der besagten Kreuzung die Dame übersehen hatte. Die 57-Jährige hatte die Steeler Straße überqueren wollen.

---------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

------------------------

Dann ist es zu einem Zusammenstoß gekommen, die Fußgängerin ist gestürzt und schwer verletzt worden. Ein Rettungswagen hat sie ins Krankenhaus transportiert.

------------------------

Mehr News aus NRW:

++ Gelsenkirchen: Irre Bilder! Mann beobachtet Naturphänomen und reagiert geistesgegenwärtig ++

++ Sauerland: Bordell komplett in Schwarz gehüllt – der Grund wird dich erstaunen ++

++ Essen: Hitze-Wahnsinn am Grugabad – volles Bad sorgt für Mega-Schlange ++

------------------------

Frau fällt was auf...

Doch bevor sie ins Hospital befördert worden ist, ist ihr etwas aufgefallen: Ihre Geldbörse war weg, mutmaßlich gestohlen worden! Laut Polizei könnten möglicherweise drei zunächst sehr hilfsbereit wirkende Ersthelfer die Ausnahmesituation schamlos ausgenutzt haben. Sie sind aus einem dunklen Transporter ausgestiegen, um nach dem Unfall die 57-Jährige auf den Gehweg zu bringen.

------------------------

Weitere Top-Themen:

++ München: Paar trennt sich nach Riesen-Zoff – dann geht ein Partner einen drastischen Schritt ++

++ „Goodbye Deutschland“ (Vox): Kult-Stars mit trauriger Botschaft – „Es hat einfach keinen Sinn“ ++

------------------------

Auffällig: Einer der drei Männer soll die Handtasche hinter der Frau hergetragen und sie ihr dann übergeben haben.

Jetzt ermittelt die Polizei. (mg)

 
 

EURE FAVORITEN