Veröffentlicht inEssen

Essen: Nach Ekel-Attacke vor Bahnhof – Fahndungsfoto zeigt den Übeltäter

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

So etwas wünscht man wirklich niemandem! Ein widerwärtiger Vorfall am Bahnhof in Essen schockiert.

Im vergangenen Jahr hatte ein Mann aus heiterem Himmel einen 50-Jährigen attackiert und bespuckt. Jetzt hat die Polizei in Essen ein Foto von dem Täter veröffentlicht.

Essen: Unbekannter tritt und bespuckt 50-Jährigen

Am 11. Dezember 2021 war ein Mann gegen 16 Uhr auf dem Weg zum Hauptbahnhof. Plötzlich und ohne Vorwarnung trat ein anderer Mann den 50-Jährigen gegen die Ferse und bespuckte ihn anschließend. Danach flüchtete der Täter sofort.

———————

Noch mehr News aus Essen:

Essen/Münster: Junge Männer stoppen RE – Zugführer muss in Not Polizei rufen

Essen: Preise für Strom und Heizöl explodieren – diese Tipps sind bares Geld wert

Essen: Mädchen (17) steckt mit Hintern in Schaukel fest – Feuerwehr-Einsatz mit bitteren Folgen

———————

Eine solche Tat ist an sich schon erniedrigend und schlimm genug. Doch in Zeiten von Corona macht der Vorfall fast noch fassungsloser. Um den Angreifer nun endlich ausfindig zu machen, hat die Polizei ein Foto des Unbekannten zur Öffentlichkeitsfahndung herausgegeben.

Essen: Polizei will Täter mit DIESEM Foto endlich finden

Auf dem Bild trägt der Mann eine Carmouflage-Hose, schwarze Jacke, rote Cappy, schwarze Sneaker und eine blaue OP-Maske, was es etwas schwieriger macht, sein Gesicht gut zu erkennen. Der Tatverdächtige ist nicht besonders groß und etwas stämmig.

Zeugen, die etwas zur Identität oder dem Aufenthaltsort des Mannes sagen können, sollen sich bitte bei der Polizei Essen unter der Nummer 0201/829-0 melden. (cg)