Essen

„Die wissen doch genau, dass diese Betonklötze nichts bringen!“ - Diskussion über Terrorsperren am Essener Weihnachtsmarkt

Matthias Biesel
Terrorsperren am Essener Weihnachtsmarkt: Sicherheitsfaktor oder -risiko?

Terrorsperren am Essener Weihnachtsmarkt: Sicherheitsfaktor oder -risiko?

Betonklötze am Essener Weihnachtsmarkt sollen vor Terrorschützen - aber helfen die Sperren wirklich?

Beschreibung anzeigen
  • Am Essener Weihnachtsmarkt befinden sich Terrorsperren
  • Viele Personen halten die Maßnahme für sinnlos und sogar gefährlich
  • Sind die Betonklötze ein Sicherheitsfaktor oder -risiko?

Essen. Erst am Mittwoch bekamen die Terrorsperren am Essener Weihnachtsmarkt knallrote Schleifen verpasst. Viele Essener sahen die Farbtupfer auf dem grauen Beton als Verschönerung (hier zum Artikel).

Einige Leser zweifelten hingegen an, dass die Klötze für Sicherheit sorgen.

Ein Crash-Test der Dekra Neumünster hat ergeben, dass die Sperren einen Lkw nicht aufhalten. Laut einem Bericht des MDR fuhr bei dem Test ein zehn Tonnen schwerer Laster mit Tempo 50 auf Betonklötze zu, die mit Ketten verbundenen sind.

Was ist deine Meinung zu den Terrorsperren?

Essen Marketing ist dieser Bericht auch bekannt. Geschäftsführer Dieter Groppe verweist jedoch darauf, dass solch ein Szenario am Essener Weihnachtsmarkt nicht entstehen könne.

Warum die Sperren dort ein Sicherheitsfaktor und kein -risiko sind, erklärt er im Video:

Terrorsperren am Essener Weihnachtsmarkt: Sicherheitsfaktor oder -risiko?
Terrorsperren am Essener Weihnachtsmarkt: Sicherheitsfaktor oder -risiko?