Essen

Auch Guido Reils Fanpage wurde von „Die Partei“ gehackt - es ist erschreckend, was dort besprochen wird

„Wer zur Hölle ist Guido Reil?“ ist der neue Name der geheimen AfD-Gruppe.
„Wer zur Hölle ist Guido Reil?“ ist der neue Name der geheimen AfD-Gruppe.
Foto: Facebook
  • Die Partei hat 31 geheime AfD-Facebook-Gruppen gehackt
  • Auch eine Fanpage des Essener AfD-Kandidaten Guido Reil war dabei
  • Was dort gepostet wird, ist erschreckend

Essen. Es ist der Online-Scoop vor den Bundestagswahlen. „Die Partei“ hatte sich vor elf Monaten in zahlreiche geheime AfD-Gruppen eingeschleust. Und am Sonntag die Macht übernommen. Satiriker Shahak Shapira verkündete den 180.000 Menschen dort: „Ab jetzt werden Sie nur noch von echten Menschen verarscht."

Auch eine Fangruppe vom Essener AfD-Politiker Guido Reil war unter diesen Gruppen. Immerhin 1300 Mitglieder stark. Statt „Guido Reil - Fanclub“ heißt sie nun „Wer zum Teufel ist Guido Reil?“

Tägliche Links - News sind verfälscht

Das scheint allerdings denjenigen noch nicht aufgefallen zu sein, die vermeintliche Nachrichten in die Gruppe posten. Dabei stechen vor allem ein Jürgen F. und ein Guido G. heraus. Fast täglich posten sie Links. Deren Inhalt: mitunter erschreckend.

Beispiele: Am Sonntag postet Jürgen F. einen Betrag, in dem es heißt: Martin Schulz schmeiße kurz vor dem Kanzler-Duell hin und trete als Kandidat zurück. Offensichtliche Satire? Wohl kaum. Der Link führt zu seinem persönlichen Blog. Der ist er der einzige Beitrag dieser Art. Ansonsten wird sich über Umfrage-Erfolge der AfD ausgelassen und über Fake-News der ARD geredet.

Noch aktiver ist Guido G. Mehrmals täglich postet er News-Beiträge. Ein paar Dutzend Likes bekommen sie. Was viel schlimmer ist: Sie werden in die Timelines der Gruppenmitglieder gespült.

Ihr Inhalt:

  • VIDEO: „TOURIST go HOME!“ – Bald Realität in der EU? – Statt OBERGRENZE für FLÜCHTLINGE, Obergrenze für URLAUBER?
  • Sächsischer Innenminister WARNT: Über ein Drittel aller LIBYSCHER FLÜCHTLINGE sind MEHRFACH-INTENSIV-TÄTER!
  • HELDEN-OMA: 74Jährige schlägt jugendlichen MESSER-ARABER mit Staubsaugerrohr in die Flucht!
  • Mitten im Wahlkampf: MIGRANTEN-GEWALT auf Chemnitzer Stadtfest VERTUSCHT?!

G. verlinkt ebenfalls fast ausschließlich auf seine eigene Homepage. Dort wirbt er großlettrig mit News, die unzensiert seien. Dazu unabhängig, investigativ und kontrovers.

Kontrovers ist nur die Themenauswahl: Es geht gegen Flüchtlinge, die böse CDU-SPD-Regierung. Alles hat den Anschein echter Nachrichten. Auch G.s Vita liest sich dementsprechend: so soll er bereits für renommierte TV -Sender gearbeitet haben. Dennoch sind die Beiträge polemisch, einseitig und meist ohne Quellen verfasst.

Auch bei den weiteren Beiträgen in der geheimen AfD-Gruppe gruselt es einen. So werden Fotos verbreitet, in denen die Polizei Bielefeld angeblich rät, statt sich zu wehren, sich notfalls von Migranten totschlagen zu lassen.

Dazwischen: Werbung für die AfD-Veranstaltungen. Auch die vom Essener Bundestagskandidat Guido Reil. Die offizielle Facebookseite von ihm ist zudem ebenfalls Mitglied der Gruppe. (ds)

EURE FAVORITEN