Duisburg

Was wurde aus den 13 süßen Labradoodle-Welpen in Duisburg?

So süß! Diese 13 Welpen suchen ein neues Zuhause

Wir besuchten die Labradoodles bei Familie Stangenberg in Duisburg.

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Sie sind so putzig, so flauschig. Die 13 Labradoodle-Welpen aus Duisburg suchten Anfang des Jahres ein neues kuscheliges Zuhause.

Wir fragten bei Familie Stangenberg nach, ob alle schon ein neues Heim haben. Und tatsächlich!

Michael Stangenberg sagt: „Insgesamt sind gerade noch drei hier bei uns. Zwei davon gehen aber noch diese Woche zu ihren neuen Besitzern und einen wollten wir ja von Anfang behalten. Das machen wir auch.‟

Doch wo gehen die Welpen genau hin? Michael Stangenberg erzählt: „Alle gehen zu ganz netten lieben Familien. Die weit entferntesten sind in Aachen und Unna.‟

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Harte Kerle: Das erste Mal im Feuer - so läuft die Ausbildung der Feuerwehrmänner in Duisburg

Im Video: So geht es dem kleinen Wisent-Baby im Duisburger Zoo

• Top-News des Tages:

Diesel-Autos: Deshalb stehen Fahrverbote zur Debatte

Laster mit Schuhen brennt lichterloh - Vollsperrung auf A40!

-------------------------------------

Einer der Labradoodles landet in Aachen auf einem Reiterhof. „Als die neuen Besitzer die Welpen abholten, ist schon die eine oder andere Träne geflossen‟, erzählt Michael Stangenberg. Doch ein weiteres Mal wollen die Stangenbergs es nicht wagen. Hundemama Lotta soll Familienhund und nicht Zuchthund sein.

Im April wollen sich alle Welpen und Lotta bei Stangenbergs wiedersehen. „Dann gibt es ein großes Welpentreffen‟, erzählt Michael Stangenberg.

Mal schauen, ob sich die Geschwister dann auch noch so mögen wie zu ihren Anfängen (siehe Video).

 
 

EURE FAVORITEN