Duisburg

Tödlicher Unfall auf der A59 bei Duisburg: Auto überschlägt sich auf der Autobahn – Beifahrer (19) wird herausgeschleudert und überfahren

Der Peugeot schleuderte über die Fahrbahn und überschlug sich. Der Beifahrer ist bei dem Unfall gestorben.
Der Peugeot schleuderte über die Fahrbahn und überschlug sich. Der Beifahrer ist bei dem Unfall gestorben.
Foto: Michael Weber / WTVNews

Duisburg. Tödlicher Unfall in der Nacht zu Samstag auf der A59 bei Duisburg!

Der Fahrer eines Peugeot hat gegen 4.31 Uhr auf der Autobahn in Höhe der Anschlusstelle Duisburg-Hochfeld die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er war in Richtung Dinslaken unterwegs. Das Auto ist von der Fahrbahn nach links und rechts geschleudert worden und hat sich überschlagen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essener AfD-Mann Guido Reil sichert sich Listenplatz für Europawahl – scharfe Worte auf Parteitag

Übler Angriff auf Polizistin im Sauerland: Mann schlägt mit Hantel auf Kopf ein

• Top-News des Tages:

Essen: Hilfloser Mann verschwunden – wo ist Reinhold B. (55)?

Wuppertaler Schwebebahn steht bei Ebay zum Verkauf – das steckt dahinter

-------------------------------------

Ein Beifahrer wurde aus dem Auto geschleudert und von einem Fahrzeug überrollt

Dabei wurde der 19 Jahre alte Beifahrer zur Tür herausgeschleudert. Der nachfolgende Fahrer (24) aus Duisburg konnte nicht mehr rechtzeitig mit seinem Fiat ausweichen und hat ihn überfahren. Er starb noch an der Unfallstelle. Noch konnte die Polizei den jungen Mann nicht identifizieren. Bei der Polizei gaben die anderen Insassen an, dass sie den toten Mann nicht kennen würden, weil sie ihn erst im Laufe des Abends kennengelernt haben.

Zwei weitere Insassen (zwei 22 Jahre alte Duisburger) erlitten schwere Verletzungen, bei einem können die Ärzte Lebensgefahr nicht ausschließen. Zwei weitere Männer aus Duisburg im Alter von 22 und 23 Jahren, die sich ebenfalls im Auto befanden, erlitten einen Schock.

Den Vieren wurden Blutproben entnommen. Wer den Wagen gefahren hat und wie es zu dem Unfall gekommen ist, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Polizei.

Die Unfallursache ist noch unklar

Wie es zu dem Unfall kam, ist nach bisherigen Kenntnissen der Polizei noch unklar. Die Autobahn 59 war rund fünf Stunden gesperrt. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen größeren Verkehrsstörungen.(js)

 
 

EURE FAVORITEN