Duisburg

Um 5 Uhr am Morgen - Polizei nimmt Duisburger Hass-Prediger Hasan C. fest

Das Reisebüro von Hasan C. in der Atroper Straße in Duisburg-Rheinhausen.
Das Reisebüro von Hasan C. in der Atroper Straße in Duisburg-Rheinhausen.
Foto: ANC News

Polizei verhaftet Duisburger Salafisten Hasan C.

Er soll für den IS rekrutiert haben

Nachbarschaft lebt in Angst

Duisburg. Angst in Duisburg-Rheinhausen. Hier hat die Polizei am Dienstagmorgen Hassprediger Hasan C. festgenommen. Der 50-Jährige steht seit langem im Verdacht, junge Männer für den IS zu rekrutieren.

Das Reisebüro von Hasan C. ist seit dessen Festnahme geschlossen, laut einem Schild am Fenster „wegen technischer Probleme“. Doch jeder in der Nachbarschaft weiß, dass der eigentliche Grund die Festnahme von Hasan C. ist.

Hol dir jetzt alle News - derwesten.de/live

Ein Nachbar sagt, dass er beobachtet hat, wie die Polizei den 50-Jährigen um fünf Uhr morgens festnahm. Sonst redet an der Atroper Straße in Rheinhausen niemand. Zu groß ist offenbar die Angst vor Hasan C. und dessen radikalen Freunden. Hasan C. steht aber auch nicht zum ersten Mal im Fokus der Polizei.

Schon im August hatte die Polizei das Büro und die Wohnung von C. durchsucht.

Hasan C. hatte wohl Kontakt zu Sikh-Attentätern

Er soll an der Atroper Straße auch einen islamischen Unterrichtsraum betreiben. Hier sollen sich die beiden mutmaßlichen Attentäter vom Essener Sikh-Tempel radikalisiert haben. Damals blieb der 50-Jährige noch auf freiem Fuß.

Außerdem spannend:

Nach der Razzia in Rheinhausen: Wir sprachen mit Hasan C.

Polizei verhaftet hochrangige IS-Verdächtige in Duisburg und Dortmund

 
 

EURE FAVORITEN