Duisburg

Rauchwolke über Duisburg: Großeinsatz der Feuerwehr in Bruckhausen bis in den späten Abend

Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Duisburg-Bruckhausen steht in Flammen.
Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Duisburg-Bruckhausen steht in Flammen.
Foto: Foto: Rene Anhuth/ ANC-NEWS

Duisburg. Großeinsatz der Feuerwehr am Dienstagnachmittag in Duisburg-Bruckhausen. Gegen 17 Uhr wurden die Einsatzkräfte wegen eines Feuers in die Hartmutstraße gerufen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des 3,5-stöckigen Mehrfamilienhauses. Die Einsatzkräfte mussten die Eingangstür des Hauses gewaltsam öffnen, weil das Haus derzeit unbewohnt ist.

Feuerwehr Duisburg rettet Katzen

Im Inneren des Hauses befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes allerdings zwei Katzen, wie ein Sprecher der Feuerwehr gegenüber DER WESTEN mitteilte. Die konnten im Zuge der Löscharbeiten aus dem brennenden Haus befreit werden.

Mit 70 Einsatzkräften und dem Einsatz von drei Drehleitern sorgte die Feuerwehr dafür, dass die Flammen nicht auf die Nachbarhäuser übergreifen. Vorsorglich wurden zeitweise vier angrenzende Wohnhäuser evakuiert.

------------------------------------

• Mehr Themen:

560.000 Euro Beute! Polizei nimmt falsche Polizisten in Duisburg hoch – das war ihre simple Masche

Tatverdächtiger (40) nach Leichenfund in Hünxe festgenommen – schnelles Ergebnis lässt nur einen Schluss zu

• Top-News des Tages:

Schock auf der Autobahn: Mann sieht Mädchen mit aufgeschlitzten Wangen an sich vorbeifahren

Sami A.: Stadt Bochum kann nach Gerichtsentscheidung aufatmen – weil Sami A. einen wichtigen Fehler machte

-------------------------------------

Giebel drohen einzustürzen

Durch den heftigen Brand drohten die Giebel des Daches einzustürzen. Um die Giebel zu sichern, musste die Feuerwehr eine Sondereinheit anfordern, die auf Hoch- und Tiefbaumaßnahmen spezialisiert ist.

Mittlerweile ist der Brand unter Kontrolle. Trotzdem wird der Einsatz noch bis tief in die Abendstunden andauern, um die letzten Brandnester zu löschen.

Die Ursache des Dachstuhlbrands ist noch völlig unklar. Die Polizei wird die Ermittlungen nach Ende der Löscharbeiten aufnehmen. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN