Duisburg

Leichenfund in Hünxe: Obduktion bestätigt schrecklichen Verdacht

Die Spurensicherung durchsucht das Haus des getöteten Seniors (82) in Hünxe.
Die Spurensicherung durchsucht das Haus des getöteten Seniors (82) in Hünxe.
Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Duisburg. Der Senior (82), der am Samstag tot in seiner Wohnung in Hünxe gefunden wurde, ist Opfer eines Verbrechens geworden. Das geht aus der Obduktion der Leiche hervor, wie die Staatsanwaltschaft Duisburg am Montag mitteilte.

Danach ist Eberhard B. in seiner Wohung am Kost-Im-Busch-Weg in Hünxe Opfer massiver Gewalteinwirkung geworden. Bereits am Wochenende richtete die Kriminalpolizei Duisburg eine Mordkomission ein.

Mordermittlung in Hünxe: Großeinsatz der Polizei

Auf die Obduktionsergebnisse reagierte die Polizei am Montag mit einem Großeinsatz: 20 Einsatzkräfte durchkämmten das Gebiet rund um die Wohnung.

+++Tatverdächtiger (40) nach Leichenfund in Hünxe festgenommen – schnelles Ergebnis lässt nur einen Schluss zu+++

Bei der Suche nach der möglichen Tatwaffe setzten die Beamten auch mehrere Hunde ein. Doch die Maßnahmen hatten bislang keinen Erfolg.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Tatverdächtiger (40) nach Leichenfund in Hünxe festgenommen – schnelles Ergebnis lässt nur einen Schluss zu

Polizei findet Leiche in Hünxe – Duisburger Mordkommission sucht Zeugen

• Top-News des Tages:

Hunde gequält? Deshalb fand Martin Rütter „Die Versteckte Kamera“ gar nicht lustig

Daniel Küblböck: Das zeigen Aufnahmen der Überwachungskamera an Bord der AIDAluna

-------------------------------------

Bekannte finden Leiche

Der 82-Jährige wurde am Samstag von Bekannten in seiner Wohnung aufgefunden. Zuvor habe er mehrfach nicht auf Anrufe reagiert, sagten die Bekannten gegenüber der Polizei aus.

Sie wurden stutzig und wollten nach dem Rechten sehen. Doch Eberhard B. war bereits tot.

Polizei sucht dringend nach Zeugen

Die Duisburger Mordkommission ist weiter auf der Suche nach Zeugen, die den 82-Jährigen am Samstag gesehen oder gesprochen haben, um die Todesumstände zu klären und das Zeitfenster des Gewaltdelikts eingrenzen zu können.

Hattest du am Samstag Kontakt mit Eberhard B. oder hast etwas Auffälliges im Bereich des Kost-Im-Busch-Wegs beobachtet? Dann melde dich bitte bei der Kriminalpolizei Duisburg unter der Nummer 0203 280-0.

 
 

EURE FAVORITEN