Duisburg

Frank Rosin hilft strauchelndem Duisburger Restaurant „Piccolino‟ - aber mit Kasalla!

Kathrin Migenda
Frank Rosin (Mitte) hilft Anja (45) und Uwe (54) Zimmermann.
Frank Rosin (Mitte) hilft Anja (45) und Uwe (54) Zimmermann.
  • In der Sendung „Rosins Restaruant‟ hilft Frank Rosin Wirten wieder auf die Beine
  • Jetzt drehte er in Duisburg-Rahm

Duisburg. Ein Sternekoch räumt auf! Wenn ein Klempner und eine Verkäuferin ein Restaurant eröffnen wollen, kann das auch schiefgehen. Frank Rosin (50) hilft in seiner Doku Soap Rosins Restaurants (Kabel Eins) Restaurants und ihren Inhabern, die in Schwierigkeiten geraten sind.

Jetzt war Frank Rosin in Duisburg-Rahm unterwegs. Er drehte am Dienstagnachmittag mit seinem Team in dem kleinen Restaurant „Piccolino‟ von Anja (45) und Uwe (54) Zimmermann.

Das Geschäft läuft nicht gut. Da haben sich die beiden bei Rosins Restaurants beworben. Und der Dorstener Sternekoch (Restaurant Rosin) kam und zeigte neue Perspektiven.

Klempner und Verkäuferin wollen Gastronomie ans Laufen bekommen

Uwe Zimmermann (54) ist eigentlich gar nicht Gastronom. Er ist Klempner! Ehefrau Anja (45) hat auch nichts mit der Gastronomie zu tun. Sie ist Verkäuferin. Aber die beiden sind Ruhrgebietler mit Herz. Da hilft Rosin gern.

Einen vergleichbaren Fall mit einem Automechaniker, der Burger braten wollte, hatte Rosin schon einmal (in Gladbeck).

Rosin sagt: „Ich bin kein Allheilsbringer, biete nur Hilfe zur Selbsthile an, aber das mit richtig Kasalla.‟

Als Rat an den Klempner sagt Rosin: „Pizza kriegst du heute überall. Du musst eine Institution werden.‟

Die Folgen der mittlerweile zehnten Staffel laufen ab Mitte März bei Kabel Eins.

Weitere Nachrichten:

Braucht Duisburg das Designer Outlet auf dem Gelände der Loveparade? Wir fragten die Duisburger im Video

Der MSV Duisburg verkauft seinen Rasen an die Fans

Hast du Wilhelm H. (82) gesehen? Familie sucht verzweifelt nach dem suizidgefährdeten Senior