Duisburg

Flughelden geben uns die volle „Drohnung“! So toll sieht das Ruhrgebiet bei Nacht aus

Flughelden zeigen in ihrem Film "Lost Places" unser schönes Ruhrgebiet

Mit einer Drohne sind die Kameramänner über unsere Wahrzeichen geflogen.

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Zu Fuß erkunden wir das Ruhrgebiet: der Landschaftspark Nord, Zeche Zollverein oder wir erklimmen das Tetraeder in Bottrop. Die Orte kennen wir alle. Doch manchmal solltest du die Welt aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Die Kameramänner Matthias Barth und Daniel Ausweger schaffen es mit ihrer Drohne, uns ganz neue Eindrücke des Ruhrgebiets zu vermitteln.

Das ist ein ganz besonderer Film über das Ruhrgebiet

Mit dem Fluggerät der neusten Generation, einer ferngesteuerten Kameradrohne, ist Matthias Barth als erfahrener Regisseur und Kameramann in der Lage, professionelle Luftaufnahmen aus ungewöhnlichen Blickwinkeln zu machen.

Das Ungewöhnliche ist aber nicht der Drohnenflug bei Nacht, sondern das ein LED Lichtpanel die Szenerien beleuchtet. „Das ist einzigartig und so noch nie in Deutschland umgesetzt worden‟, sagt Matthias Barth.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

OB Sören Link will Null-Toleranz-Politik: „Die Osteuropäer kommen ja nicht alle nach Duisburg, um hier zu arbeiten“

Tag der Trinkhalle, Day of Song: Das Ruhrgebiet bekommt seine Feiertage zurück!

So läuft es beim Dreh für den Spielfilm der Pottoriginale

-------------------------------------

Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen: Die spektakulären Drohnen-Aufnahmen zeigen die verlassenen Plätze im Ruhrgebiet bei Nacht. Das haut uns einfach um.

 
 

EURE FAVORITEN