Duisburg

Duisburger Paar aus Vox-Sendung „Ab in die Ruine“ hat schon Kaufinteressenten

Der Alte Bahnhof Walsum an der Königstraße in Duisburg steht zum Verkauf,der Besitzer Mario Piva (55) steht mit seiner Frau Bettina (57) und seinen Hunden vor dem Bahnhof.
Der Alte Bahnhof Walsum an der Königstraße in Duisburg steht zum Verkauf,der Besitzer Mario Piva (55) steht mit seiner Frau Bettina (57) und seinen Hunden vor dem Bahnhof.
Foto: Foto: Udo Gottschalk / FUNKE Foto Services
  • Vox Serie: „Ab in die Ruine“ zeigte jahrelang die Geschichte der Pivas
  • Nach langer Zeit müssen sie ihren Traum aufgeben
  • Doch hier machen sie deutlich: „Wir geben nicht auf“

Duisburg. Zehn Jahre lang arbeiteten Tina (57) und Mario Piva (55) aus Duisburg daran, ihren Traum zu verwirklichen. Doch jetzt wird ihr alter Bahnhof Walsum im Internet zum Kauf angeboten: „Wir brauchen einen Neuanfang,“ so Mario Piva im Gespräch mit DER WESTEN.

Das Ehepaar will 559.000 Euro für die 220 Quadratmeter große Immobilie haben. Die Sanierung des über 100 Jahre alten Bahnhofs wurde für das Ehepaar zur immer größeren Belastung.

Möglicher Käufer kommt aus Bayern

„Es gibt Interessenten, wir haben schon ein paar Anfragen bekommen,“ sagt Mario Piva. Ein möglicher Käufer für den alten Bahnhof komme sogar aus Bayern, so der 55-Jährige gegenüber DERWESTEN. Die Anfragen seien jedoch bisher alle noch nicht spruchreif. „Wir stehen mit den Interessenten noch in Kontakt,“ so der Duisburger.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Duisburg:

Traum geplatzt: Duisburger Paar aus Vox-Sendung „Ab in die Ruine“ gibt nach zehn Jahren auf

Beim Rosenmontagszug: Darum wurde Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link mit einem Serienmörder verglichen

• Top-News des Tages:

Gefährlicher Zwischenfall beim Oberhausener Kinderkarnevalszug: Statt Kamelle wurde plötzlich etwas ganz anderes geworfen

Vermisst: Zweifache Mutter seit Donnerstag spurlos verschwunden

-------------------------------------

„Nicht, dass da jetzt ein falscher Eindruck entsteht: Wir geben nicht auf“

Leicht fällt dem Duisburger Ehepaar der Verkauf des Hauses nach wie vor nicht. Schweren Herzens muss Mario Piva einen Neuanfang wagen. Denn: Seine Frau ist krank. „Meine Frau war monatelang im Krankenhaus. Ich brauche die Zeit jetzt einfach, um mich um sie zu kümmern.“

Piva will nicht, dass jetzt ein falscher Eindruck entsteht: „Wir geben nicht auf.“ Doch Tina Piva würde so schnell nicht wieder gesund werden. Deswegen bräuchte er jetzt erst einmal viel Zeit für sie, so der 55-Jährige gegenüber DERWESTEN.

Vox-Sendung „Ab in die Ruine“ zeigte die Geschichte der Pivas

Während der Dreharbeiten tauchten immer wieder neue Probleme am Bahnhof auf - alles unter den Augen von Millionen Fernsehzuschauern. Denn die Vox Doku-Soap „Ab in die Ruine“ begleitete das Paar über viele Jahre. (mj)

 

EURE FAVORITEN