Duisburger Tafel: Verheerender Brand zerstört Haupthaus – Kripo ermittelt wegen Brandstiftung

Ein Feuer hat die Duisburger Tafel komplett zerstört.
Ein Feuer hat die Duisburger Tafel komplett zerstört.
Foto: ANC-NEWS

Dusiburg. Verheerender Brand in Duisburg: In der Nacht von Sonntag auf Montag hat ein Feuer die Hauptstelle der Tafel komplett zerstört.

Das Haus der Obdachlosenhilfe e.V. auf der Düsseldorfer Straße sei völlig in sich zusammengefallen, sagte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen. Die Feuerwehr löschte auch am Montagmorgen noch nach.

Verletzt wurde zum Glück niemand. Den Sachschaden konnte die Polizei zunächst noch nicht schätzen, auch die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Duisburger Tafel in Hochfeld brennt nieder: Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt in alle Richtungen, Brandstiftung ist nicht auszuschließen. Eine Anwohnerin hat kurz vor Ausbruch des Feuers einen Mann gesehen, der sich schnell von dem späteren Brandort in Richtung Paul-Esch-Straße entfernt habe.

Der Unbekannte soll 40 bis 45 Jahre alt und zwischen 1,75 Meter und 1,80 Meter groß sein. Er hatte einen leichten Bart, trug einen schwarzen Kapuzenpullover und hatte einen Rucksack dabei.

Das Kriminalkommissariat 11 bittet in dem Fall um Hinweise. Zeugen, die Angaben zu Tatverdächtigen oder dem Brandgeschehen machen können, melden sich bitte telefonisch unter der Rufnummer 0203-280-0.

------------------------------------

Mehr Themen:

Totes Baby „Mia“: Polizei findet zweite Babyleiche - Tatverdächtige war dem Jugendamt bekannt

Weltrekord in Duisburg: Wenn du die größte Sonnenliege aus Eis noch sehen willst, musst du dich beeilen!

Duisburg: Besucher städtischer Museen sollen selbst entscheiden, wie viel sie zahlen – aber nur an diesem Wochentag

------------------------------------

Duisburger Tafel verteilt wöchentlich rund 15 Tonnen Lebensmittel

In dem abgebrannten Gebäude im Stadtteil Hochfeld befanden sich unter anderem die Hauptverteilstelle für Lebensmittel, sowie der Sitz der Geschäftsführung der Tafel. Die Duisburger Tafel verteilt nach eigenen Angaben pro Woche rund 15 Tonnen Lebensmittel an etwa 4000 Menschen.

Demnach kamen alleine zur Hauptverteilstelle täglich rund 170 Menschen, hieß es auf der Website. Neben der Hauptverteilstelle hat die Duisburger Tafel auch Zweigstellen in den Stadtteilen Grunewald und Marxloh. (dpa/cs/lin)

 
 

EURE FAVORITEN