Duisburg

Duisburg: Lehrerin geht mit Schulklasse in den Zoo – als sie wieder herauskommt, erlebt sie einen Riesen-Schock

Nach dem Zoobesuch machte die Lehrerin eine schlimme Entdeckung. (Symbolbild)
Nach dem Zoobesuch machte die Lehrerin eine schlimme Entdeckung. (Symbolbild)
Foto: Michael Gottschalk / FUNKE Foto Services

Duisburg. Eigentlich sollte es ein angenehmer Tag im Zoo werden: Eine Lehrerin wollte nach Informationen von DER WESTEN am Mittwochmittag mit ihrer Schulklasse den Tierpark in Duisburg besuchen. Doch der Ausflug endete im Fiasko.

Denn als sie den Park in Duisburg verließen, konnten sie ihren Augen nicht trauen. Ein schwerer Baum war an der Mülheimer Straße am Zoo Duisburg aus bislang ungeklärter Ursache auf mehrere Autos gestürzt - und soll unter anderem auch das Auto der Lehrerin sowie das Auto eines Zoo-Mitarbeiters unter sich begraben haben.

Duisburg: Meterhoher Baum kracht auf Autos

Polizei, Feuerwehr und die Stadt sicherten die Unfallstelle. Wie die Polizei auf Nachfrage von DER WESTEN bestätigte, wurde bei dem Unfall niemand verletzt. An den Autos entstand aber erheblicher Sachschaden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Halle/Saale: Tote nach Schüssen +++ Mehrere Täter auf der Flucht: Großfahndung +++ TV-Auftritt abgesagt

Oberhausen: Freiliegende Stahlmäntel und Rost – Gasometer wird geschlossen

• Top-News des Tages:

Michael Schumacher – Beraterin macht Fans Hoffnung: „Michael soll ja nicht...“

Frank Rosin will Restaurant retten – doch als er DAS sieht, hat er genug: „Hier kann ich nicht arbeiten!“

-------------------------------------

Warum der Baum trotz Windstille entwurzelte, ist noch unklar. Möglicherweise hat die Trockenheit der vergangenen Monate dem Wurzelwerk stark zugesetzt, sodass der riesige Baum stürzen konnte.

Baum war völlig gesund und unbeschädigt

Auch ein Sprecher der Stadt Duisburg konnte gegenüber der WAZ nicht erklären, warum der Baum umfiel. Er sei „völlig gesund“ und „unbeschädigt“ gewesen, habe auch ein städtischer Förster bestätigt.

Für die Dauer des Einsatzes und die Bergungsarbeiten musste die Mülheimer Straße in Duisburg gesperrt werden. (js)

 
 

EURE FAVORITEN