Duisburg

Duisburg: Neuer Döner-Laden bietet außergewöhnliche Spezialität an – Veganer können sich freuen

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Neuheit in Duisburg! Kalb oder Hähnchen, Tsatsiki oder Kräutersauce, mit Zwiebel oder ohne? Beim Thema Döner gehen die Meinungen auseinander. Ein Imbiss aus Duisburg hebt die Diskussion jetzt auf ein ganz neues Level.

In Duisburg heißt es jetzt: Mit Fleisch oder vegan? Wir haben den besonderen fleischlosen Döner getestet, hier das Ergebnis.

Duisburg: Ungewöhnlicher Döner! HIER kannst du ihn bekommen

Eine Dönertasche, darin Weiß- und Rotkraut, Tomate, Gurke, Zwiebeln, Saucen. Bis hierhin klingt es sich nach einem normalen Döner, und so sieht der Snack beim Lokal „Tip.Top“ in Duisburg auch aus.

Doch neben Kalb- und Hähnchenfleisch kannst du hier eben auch eine vegane Variante wählen. Der Fleischersatz besteht dann aus Saitan. Das wiederrum wird aus normalem Weizenmehl hergestellt, dem durch Waschen die Stärke entzogen wurde.

Kann die fleischlose Alternative mit dem gewohnten Döner mithalten? Als Fleischesserin, die gern mit veganen Alternativen experimentiert, will ich diesen anderen Döner auf die Probe stellen.

Döner in Duisburg: Das kommt rein

Beim ersten Bissen knuspert das Brot, das bis zum Rand mit Sauce bestrichen ist. Experimentierfreudige dürfen jubeln: Neun verschiedenen vegane Saucen stehen zur Wahl, Knoblauch-, Kräuter-, Curry-, Humus-, Sesam- und Auberginen-Sauce.

----------------------------

Das ist Saitan:

  • Es besteht aus Weizeneiweiß (Gluten) und wird hierzulande als Fleischersatz genutzt
  • Eigentlich stammt es aus der japanischen Tempura-Küche
  • Zur Herstellung wird Weizenmehl zusammen mit Wasser zunächst zu einem Teig verarbeitet
  • Durch weiteres Auskneten und anschließendem Auswaschen wird dem Teig Stärke entzogen
  • Übrig bleibt eine Glutenmasse, die mit verschiedenen Gewürzen mariniert und weiterverwendet wird

----------------------------

Ich als Wankelmütige möchte am liebsten alle kosten, doch das geht natürlich nicht. Am Ende entscheide ich mich für eine Kombination aus Sesam- und Kräutersauce. Eine leckere Mischung, wie sich schnell herausstellt.

Duisburg: So schmeckt der vegane Döner

Ebenso wie die frischen Salate, die den dünnen, länglichen Saitan-Döner-Stücken als knackige Unterlage dienen. Sie werden vom Spieß geschnitten und landen nach einem heißen Bad in der Fritteuse mitten in der Brottasche. Doch können sie mit dem herkömmlichen Döner mithalten?

Im Vergleich zu einem Kalbfleisch-Döner sind sie weicher, ein wenig dünner und zarter. Durch die typische Würzung kommt hier richtiges Döner-Feeling auf. Fast-Food-Himmel für alle, die auch ohne Fleisch glücklich sind!

Doch Fleischesser, die auf Biegen und Brechen nicht ohne Kalb- oder Hähnchenfleisch auf dem Döner leben mögen, sollten auch bei „Tip.Top“ zur herkömmlichen Dönertasche greifen. Die Saitan-Alternative nähert sich ihnen zwar an. Doch wer weiß, was hier im Brötchen landet, wird das auch bei jedem Bissen herausschmecken.

----------------------------

Mehr Themen aus Duisburg:

----------------------------

Allen anderen sei die schmackhafte vegane Alternative ans Herz gelegt. Als Soul Food nach einem langen Arbeitstag entschädigt das Gericht allemal für jegliche Strapazen.

Duisburg: Das kostet der vegane Döner

Kostenpunkt: 5 Euro für die normale, 6 Euro für die große Variante. Damit kostet der vegane Döner 1,50 Euro beziehungsweise 2 Euro mehr als sein fleischhaltiges Pendant.

Du willst selbst in den veganen Döner beißen? Den Döner-Laden „Tip.Top“ findest du am Sonnenwall 74 in Duisburg. Die Mitarbeiter frittieren dir von montags bis freitags zwischen 10 und 22 Uhr, an den Wochenenden zwischen 11 und 22 Uhr den Saitan-Döner. (vh)