Duisburg

Duisburg/Lünen: Kriminelle Mädchen-Gangs schlagen im Ruhrgebiet zu

In Dortmund und Duisburg haben Mädchengangs zugeschlagen. (Symbolbild)
In Dortmund und Duisburg haben Mädchengangs zugeschlagen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Schöning

Duisburg. Unglaublich: Im Ruhrgebiet haben am Montag gleich zwei Mal Mädchengangs zugeschlagen. Sowohl die Polizei Duisburg als auch die in Dortmund fahndet nach Gruppen von Jugendlichen.

Die erste Tat ereignete sich gegen 14 Uhr in Lünen-Brambauer. Wie die Polizei mitteilt, überfielen sechs Mädchen eine 15 Jahre alte Schülerin. An der Haltestelle „Brambauer Krankenhaus“ stand das Opfer mit einem Freund. Es kam zum Streit mit der Gruppe Mädchen, woraufhin eine der 15-Jährigen ins Gesicht schlug.

Duisburg/Dortmund: Mädchengangs überfallen Schülerin und Frau

Die Jugendlichen bedrohten die 15-Jährige und deren Begleiter massiv. Die beiden flüchteten daraufhin in das nahe gelegene Krankenhaus. Kurze Zeit später stiegen sie in eine Straßenbahn ein und fuhren bis zu Haltestelle „Verkehrshof“, wo sie wieder auf die Mädchengang trafen. Die Mitglieder umzingelten die 15-Jährige, die gleiche Täterin wie zuvor schlug erneut auf die Schülerin ein.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen soll sie ihrem Opfer dann die Kopfhörer abgenommen haben.

+++ NRW: Mega-Razzia in mehreren Städten – DAS steckt dahinter +++

U-Bahn-Fahrer schreitet ein und schlägt Jugendliche in die Flucht

Lediglich durch das Einschreiten eines U-Bahn-Fahrers ließ die Gang von dem Mädchen ab und ergriff die Flucht.

Die Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung. Eine Tatverdächtige ist den Beamten bereits bekannt. Zwei weitere Tatverdächtige werden wie folgt beschrieben:

Tatverdächtige 1:

  • 15 Jahre
  • schlank
  • 1,75 Meter groß
  • lange schwarze Haare zum Pferdeschwanz gebunden

Tatverdächtige 2:

  • 15 Jahre alt
  • 1,50 bis 1,55 Meter groß
  • kräftige Figur
  • braune Haare unter einer Kapuze
  • olivgrünes Sweatshirt

Hast du den Vorfall beobachtet oder kannst Hinweise zu den Tatverdächtigen geben? Dann melde dich bitte bei der Polizei Dortmund unter der Telefonnummer 0231/1327441.

-------------------------

Weitere News aus der Region:

Top-Themen des Tages:

-------------------------

Duisburg: Mädchengang beraubt 51-Jährige

Gleicher Tag, andere Stadt: Auch in Duisburg hat eine Mädchengang am Montag eine Frau überfallen. Gegen 15 Uhr war eine Duisburgerin auf dem Weg zu einem Schuhorthopädie-Geschäft an der Straße „Auf dem Damm“.

Unmittelbar vor dem Laden begegnete die 51-Jährige vier Mädchen.

Als sie an den Mädchen vorbeiging, schubste eines der Mitglieder die Frau an der Schulter, sie kam ins Straucheln. Die Gruppe ging weiter. Kurze Zeit später bemerkte die 51-Jährige, dass ihre Geldbörse nicht mehr in ihrer Handtasche war.

Polizei Duisburg sucht Tatverdächtige

Nun sucht die Polizei Duisburg nach den Räuberinnen. So werden sie beschrieben:

Haupttäterin:

  • lange, schwarze Haare
  • schwarze Jacke mit dickem weißen Fellkragen
  • blaue Jeans

Ein weiteres Mädchen soll ebenfalls schwarze Haare und eine blaue Jacke getragen haben. Die beiden anderen sollen blaue Jeans angehabt haben.

Die Polizei Duisburg ermittelt wegen Raubes und bittet um Hinweise. Kannst du Angaben zu den Verdächtigen machen? Dann melde dich bitte unter der Telefonnummer 0203/2800. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN