Duisburg

DSDS: Diese Mädels aus dem Pott wollen Superstar werden - unser Kandidatencheck

Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Duisburg. Am Samstag zeigt RTL die dritte Folge von „Deutschland sucht den Superstar”. Bei den Castings aus Frankfurt, Hamburg und Köln, kämpfen die verschiedensten Gesangstalente um den Einzug in den Recall.

Und dieses Mal sind drei Mädels aus Duisburg und Oberhausen am Start. Sie alle wollen Superstar werden und die Jury um Dieter Bohlen begeistern. Wir haben uns die Mädels mal genau angeschaut.

Mia Gucek ist 24 Jahre alt und kommt aus Duisburg. Mia kommt gebürtig aus Slowenien und lebt nun seit neun Monaten in Deutschland. Sie liebt die deutsche Kultur und die deutsche Musik. Besonders der deutsche Schlager hat es ihr angetan.

Kellnert im Familienrestraurant

Gesungen hat sie schon ihr ganzes Leben lang. Derzeit kellnert die hübsche Brünette in einem Balkan-Restaurant ihrer Verwandtschaft in Duisburg und kann damit gleich schon mal bei Jurymitglied Mousse T. punkten: „Plijeskavica mit Schafskäse, sooo geil“, gerät er ins Schwärmen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Mit diesem Tratsch-Baum kommuniziert ein ganzer Stadtteil

Nicht ohne meinen Sohn - Duisburgerin (27) kämpft um ihr Familienglück, ihr Kind wird 3000 Kilometer entfernt festgehalten

Feine Sahne Fischfilet sind mit neuem Album zurück: Im März spielen sie in Dortmund

-------------------------------------

Kann Mia denn auch den Rest der Jury überzeugen, oder lässt Mia nur bei Mousse T. bei dem Gedanken an slowenische Küche das Wasser im Mund zusammenlaufen? Mit dem Song „Ich liebe das Leben“ (Andrea Berg) startet sie in die Offensive. Sie hat sich den Pop-Titan Dieter Bohlen als Juryjoker ausgesucht.

Diese Duisburgerin hat 80 000 Follower auf Instagram

Aylin Aksu ist 16 Jahre alt und auch aus Duisburg. Aylin hat mit ihren jungen 16 Jahren schon gelernt, dass man im Leben nicht nur Befürworter, sondern auch Neider haben kann. Unter ihren knapp 80.000 Followern auf Instagram erntet sie für ihre Videos nicht nur Lob.

Hass muss sein

Aber die toughe Schülerin weiß: „Wenn dich keiner hasst, hat man im Leben etwas falsch gemacht!“. Deshalb lautet ihre Devise: „Sei wie du bist, und wenn es nicht klappt, kannst du trotzdem in den Spiegel schauen.“

Dass ihre Tochter singen kann, steht für Aylins Mutter schon lange fest: „Sie hat schon früher auf dem Hof gesungen. Die Nachbarn kamen auf den Balkon, haben geklatscht und gesagt, daraus wird noch was. Und Aylin hat nie aufgehört, sie hat einfach immer weitergemacht“, sagt die Mutter.

Mit dem Song „ Keiner ist wie du“ von Joel Brandenstein und Chrisoula Botsika will sie beweisen, dass sie das Zeug zu einem echten Superstar hat. Als Juryjoker soll es mit Carolin Niemczyk klappen.

Junge Oberhausenerin will es von Casting zu Casting schaffen

Vanessa Plementas ist 18 Jahre alt und kommt aus Oberhausenn. Vanessa fällt auf: „Ich mache Galaxy Make-up und verwende dabei die Farben Blau, Lila und Weiß. Es ist für mich wie Malen oder Zeichnen, ich benutze dabei mein Gesicht als Leinwand”, erklärt die Schülerin.

„Ich hatte früher gar kein Selbstbewusstsein. Durch das Tragen des Make-ups habe ich aber immer mehr Selbstbewusstsein dazu bekommen.” Bei DSDS hat sie sich nicht das Ziel gesetzt, Superstar zu werden, sondern sich von Casting zu Casting zu singen und an sich selbst zu arbeiten.

Sie gibt aber lachend zu: „Wenn ich gewinnen würde, wäre das natürlich super!” Ihr farbenfroher Look kommt bei der Jury an, ihre Songauswahl „Theater” von Katja Ebstein weniger. „Das hat noch nie jemand in den 15 Staffeln gesungen. Vielleicht hatte das einen Grund”, findet Dieter Bohlen und schlägt ihr den Song „Die immer lacht” von Stereoact feat. Kerstin Ott vor.

Auch wenn Vanessa den Song nicht für das Casting vorbereitet hat, wagt sie sich an die Nummer. Und immerhin hat Vanessa auch Dieter als Juryjoker gewählt. Ob ihr das den den Recall-Zettel bringt, siehst du in der Sendung am Samstag (20:15 Uhr, RTL)

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen