Duisburg

Nach Aus von Diebels-Brauhaus im Duisburger Innenhafen – diese neue Gastronomie soll jetzt einziehen

Bis Ende Juli 2018 war das Diebels ein Teil der Gastronomie-Meile im Duisburger Innenhafen: Jetzt soll frischer Wind in die Räume kommen.
Bis Ende Juli 2018 war das Diebels ein Teil der Gastronomie-Meile im Duisburger Innenhafen: Jetzt soll frischer Wind in die Räume kommen.
Foto: FUNKE Foto Services
  • Nach Insolvenz: Seit Ende Juli ist das Diebels nicht mehr im Duisburger Innenhafen
  • Jetzt soll ein neues Brauhaus in die Räumlichkeiten einziehen
  • Auch in die Räume des Nachbarlokals soll Bewegung kommen

Duisburg. Schon seit Ende Juli hat das Diebels am Hafen im Duisburger Innenhafen geschlossen. Der Gastro-Betrieb war seit 2003 als einer der ersten in den Duisburger Innenhafen eingezogen.

Zu Jahresbeginn musste das Bierbrauhaus dann Insolvenz anmelden und konnte den Ladenschluss nicht mehr abwenden. Jetzt soll neue Gastronomie in die Räume kommen.

Wird aus Diebels „Schiffchen im Hafen“?

Auch in Zukunft soll ein Brauhaus in die Räumlichkeiten des früheren Diebels einziehen, das berichtet das Innenhafen Portal.

Das in Düsseldorf bereits erfolgreiche Brauhaus Schiffchen soll eine zweite Niederlassung im Innenhafen mit dem Namen „Schiffchen im Hafen“ eröffnen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Laster beschädigt Oberleitung: Verkehrschaos in Duisburg – bei einer Bahnlinie geht derzeit nichts mehr!

Feueralarm im Duisburger Forum – das Gebäude musste evakuiert werden

• Top-News des Tages:

Massenschlägerei in Duisburg: Männer und Frauen prügeln mit Stangen aufeinander ein

Fehde zwischen Bandidos und Libanesen-Clan eskaliert: Attacke auf Geschäft in Dortmunder City

-------------------------------------

Sportsbar soll in Nachbar-Lokal einziehen

Und auch in das Nachbarlokal, der ehemaligen Bodega, soll mit einer neuen Sportsbar neues Leben eingehaucht werden.

Beide Neueröffnungen sollen „in Kürze“ stattfinden.

Auf der anderen Seite steht das Ladenlokal neben dem Vapiano leer, nachdem das asiatische Restaurant chilis ins Hafenforum gezogen war. Verhandlungen mit der Burgerkette “what's beef” brachten offenbar keinen Erfolg. (mj)