Duisburg

Feuer-Drama in Duisburg: Wohnung brennt lichterloh – für einen Anwohner kommt jede Hilfe zu spät

Eine Wohnung im 1. Obergeschoss brannte Samstagnacht lichterloh.
Eine Wohnung im 1. Obergeschoss brannte Samstagnacht lichterloh.
Foto: WTV News

Duisburg. In den frühen Morgenstunden am Samstag ereignete sich eine schreckliche Tragödie in einem Hochhaus in Duisburg. Eine Wohnung stand in Vollbrand, für einen Bewohner kam jede Hilde zu spät.

Als der Rauchmelder im 3. Obergeschoss anschlug, alarmierten Bewohner sofort die Feuerwehr Duisburg, die mit 80 Kräften ausrückte. Schnell stand fest, dass eine Wohnung im 1. Obergeschoss meterhohen Flammen zum Opfer gefallen war. Das Hochhaus wurde umgehend evakuiert, Personen flüchteten aus dem Gebäude.

+++ Duisburg: 80.000 Liter Wasser fluten das Theater – Bilder zeigen das verheerende Ausmaß +++

Duisburg: Mann stirbt bei Wohnungsbrand

Die Feuerwehr konnte sechs Menschen aus dem brennenden Gebäude retten, ein Verletzter starb noch vor Ort. Er konnte nicht mehr reanimiert werden, teilt die Feuerwehr mit. Die fünf weiteren Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

32 weitere Personen wurden vom Notarzt untersucht, wiesen aber keine Verletzungen auf.

Die meisten Bewohner konnten nach den Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen. Die Brandursache ist noch unklar. (bs)

 
 

EURE FAVORITEN