Duisburg

Bordell-Kunde (25) war nicht zufrieden und geht mit Nagelknipser auf Mitarbeiter los - doch der reagiert mit klarer Kante

In Duisburg drehte ein offenbar unzufriedener Bordell-Kunde durch.
In Duisburg drehte ein offenbar unzufriedener Bordell-Kunde durch.
Foto: dpa/Archivbild
  • Bordell-Kunde geht auf Sicherheits-Mitarbeiter los
  • Er war offenbar mit einer Prostituierten unzufrieden
  • Seine Drohung mit einem Nagelknipser nahm der Mitarbeiter aber nicht ernst

Duisburg. Ungewöhnlicher Vorfall in Duisburg. Am Montagabend ging ein Bordell-Kunde (25) auf einen Sicherheitsmitarbeiter los.

Der 25-Jährige war laut Polizei mit der Leistung einer Prostituierten unzufrieden. Als ein Sicherheitsmitarbeiter (44) ihn deshalb aus dem Bordell in der Vulkanstraße drängeln wollte, rastete der Mann aus. Er holte einen Nagelknipser aus der Tasche und drohte dem Mitarbeiter.

Duisburg: Mitarbeiter verpasst eine Ohrfeige

Der ließ sich allerdings nicht beeindrucken und verpasste dem Mann eine kräftige Ohrfeige - der Knipser fiel zu Boden.

Weil die herbeigerufene Polizei wenig später eintraf, versuchte der 25-Jährige zu fliehen. Doch die Beamten konnten ihn schnappen und legten ihm Handfesseln an. Selbst da drehte er noch durch und versuchte, die Polizisten anzuspucken.

(fel)

Weitere Themen:

Schlau - und jetzt auch noch reich: Der „klügste Deutsche“ aus Duisburg räumt bei Günther Jauch ab

Notarzteinsatz im Gleis: Verspätungen bei RE1 und S6

Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturmböen im Revier

 
 

EURE FAVORITEN