Düsseldorf

Düsseldorf-Arcaden: Horror-Unfall! Eingestürzte Wand trifft Schwangere – weitere Verletzte

Düsseldorf: In den Düsseldorfer Arcaden ist am Donnerstag eine Wand eingestürzt. Es gab mehrere Verletzte.
Düsseldorf: In den Düsseldorfer Arcaden ist am Donnerstag eine Wand eingestürzt. Es gab mehrere Verletzte.
Foto: imago images / Barbara Kirchhof

Düsseldorf. Schreckliche Szenen in Düsseldorf! In dem Einkaufszentrum Bilker Arcaden in Düsseldorf ist eine Wand auf mehrere Menschen gefallen. Aktuell wird von drei Verletzten berichtet.

Düsseldorf: Anruf löst Großalarm aus

Der Anruf am Donnerstagnachmittag gegen 17.15 Uhr löste einen Großalarm bei der Feuerwehr in Düsseldorf aus. Am Telefon sprachen Besucher der Bilker Arcaden von herabstürzenden Bauteilen im Einkaufszentrum. Umgehend machten sich mehrere Feuerwachen mit insgesamt 40 Einsatzkräften auf den Weg zum Unglücksort.

Bei den herabstürzenden Bauteilen handelte es sich um eine Staubschutzwand, die aus Gipskarton bestand. Diese befanden sich am Eingang der Arcaden im oberen Stockwerk und fungierte dort auch als Sichtschutz für die Bauarbeiten in einem Fitnessstudio in dem Einkaufszentrum.

+++ Detmold: Oliwia (15) soll Halbbruder (3) erstochen haben – Anwohner geben Einblick in Umfeld der Familie +++

Aus bislang ungeklärter Ursache hatte sich eine der Rigibsplatten aus der Konstruktion gelöst und war von dort auf einen Handlauf im Erdgeschoss geknallt. Durch den Aufprall zerbrach sie und fiel weiter ins Untergeschoss.

Mehrere Personen verletzt

Dort wurden drei Personen durch die fallenden Teile leicht verletzt. Unter den Verletzten ist neben einem Kind und einer älteren Dame auch eine Schwangere, die vorsorglich ins Krankenhaus gebracht wurde. Das berichtete die Polizei Düsseldorf gegenüber DER WESTEN am Donnerstagabend.

Teile des Einkaufszentrums wurden abgesperrt. Lose Bauteile an der Baustelle im Obergeschoss wurden durch Mitarbeiter der Arcaden abmontiert. Im übrigen Gebäude ging der Geschäftsbetrieb weiter. Für die anderen Besucher des Einkaufszentrum habe keine Gefahr bestanden, so die Feuerwehr Düsseldorf.

+++ Aldi: Kundin kann nicht fassen, als Frauen Filiale stürmen – „Wie beim Weltuntergang“ +++

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr erklärten den Einsatz rund anderthalb Stunden später für beendet. Einen Einfluss auf die Statik des Gebäudes hat der Vorfall nicht. (dav)

 
 

EURE FAVORITEN