Dortmund

Zoo Dortmund: Großartige Neuigkeiten! Doch es gibt einen Haken für Besucher

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Im Zoo Dortmund wird endlich wieder gebrüllt!

Denn nach fast vier Jahren des energetischen Umbaus im alten Raubtierhaus leben nun wieder Löwen im Zoo Dortmund.

Zoo Dortmund: Löwen kehren endlich zurück

Im Zoo Dortmund nähern sich seit Wochen die neuen Löwen an, Kater Boeti und die beiden Schwestern Saba und Zuri beschnuppern sich im wahrsten Sinne des Wortes.

Eine solche Zusammenführung erfordert viel Geduld und erfolgt Schritt für Schritt, um die Tiere nicht unnötig zu stressen und um heftige Auseinandersetzungen zu vermeiden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Zoo Dortmund lockt mit neuer Attraktion – Besucher können ihr Glück kaum fassen! „Großartig“

Zoo Dortmund: Endlich ist es soweit! Auf diesen Moment haben viele Besucher gewartet

Zoo Dortmund: Es ist schon wieder geschehen – ein irres Video lässt Besucher durchdrehen

Zoo Dortmund: Bescherung im Tierpark – hier werden hastig die Geschenke ausgepackt

-------------------------------------

Die Tiere lernen sich deswegen durch die Gitter erstmal kennen. Später sollen der männliche Löwe und die Löwinnen zusammengeführt werden und gemeinsam leben.

Zoo Dortmund: Löwen können in drei zusammengelegten Gehegen leben

Im Rahmen des Umbaus vom 1978 eröffneten Raubtierhaus zum 2021 fertiggestellten Löwenhaus wurde die ehemalige Tiger-Außenanlage über das einstige Waldhund-Gehege mit der bisherigen Löwen-Anlage verbunden, sodass die Löwen nach der Zusammenführung die Fläche aller drei Gehege nutzen können.

Bei Bedarf lässt diese sich auch in mehrere Gehege unterteilen. Insgesamt stehen den Löwen so knapp 1.200 Quadratmeter Außenfläche zur Verfügung und 200 Quadratmeter Wasserfläche. Auch die ehemaligen Innenanlagen der Tiger können den Löwen zur Verfügung gestellt werden.

---------------------------------

Diese Tiere kannst du in der Australien-Voliere im Zoo Dortmund sehen:

  • 45 Wellensittiche
  • sechs Rosakakadus
  • eine Wongataube
  • zwei Maskenkiebitze

---------------------------------

Besucher können die Löwen allerdings nur mit Glück sehen

Einen riesigen Haken hat das Ganze allerdings: Denn die Löwen bleiben den Besuchern erstmal vorenthalten. Das Löwenhaus muss wegen der Corona-Pandemie noch geschlossen bleiben.

+++ Dortmund: Mysteriöse Zeichen aufgetaucht – das steckt wirklich dahinter +++

Die beiden Löwinnen Saba und Zuri können mit etwas Glück aber auf einer der Außenanlagen beobachtet werden. (fb)