Veröffentlicht inDortmund

Polizei sucht mit DIESEM Foto: Er soll einen Mann (47) mit Parkinson festgehalten und mehrfach ausgeraubt haben

Dortmund-Hauptbahnhof-Taeter-gesucht.jpg
Foto: Imago/ Polizei Dortmund/ Fotomontage: DER WESTEN

Dortmund. 

Der Fall liegt schon länger zurück, doch nun veröffentlicht die Polizei erstmals ein Bild des möglichen Täters.

Der gesuchte Mann soll mit einem Komplizen in der Nacht vom zehnten auf den elften November letzten Jahres einen 46-Jährigen aus Reken beraubt und festgehalten haben. Dabei nutzen sie die eingeschränkte Lage ihres Opfers, der an Parkinson erkrankt ist, aus.

————————————-

• Mehr Dortmund-Themen:

Thomas Tuchel im BVB-Bomber-Prozess: „Ohne den Anschlag wäre ich noch BVB-Trainer“

Mann (24) begrapscht Frau am Dortmunder Hauptbahnhof – Nach Besuch auf der Polizeiwache macht er einfach weiter!

• Top-News des Tages:

Sohn baut betrunken Unfall in Duisburg: Dann kommt der Vater und macht alles nur noch schlimmer!

Bericht: Borussia Dortmund träumt von Hummels-Rückkehr

————————————-

Unbekannte bedrohen Hilflosen mit Messer

Der 46-Jährige hob im November an einem Geldautomaten in Dortmunder Hauptbahnhof Geld ab. Dabei wurde er von zwei Männern beobachtet und angesprochen. Die beiden Unbekannten boten dem Mann aus Reken Hilfe an und begleiteten ihn zu seinem Hostel in Bahnhofsnähe.

Dort angekommen, bedrohte einer der Beschuldigten den Geschädigten plötzlich mit einem Messer am Rücken. Auf dem Weg zum Hostelzimmer nahm er ihm einige Scheine seines zuvor abgeholten Bargeldes ab. Zudem raubten die Tatverdächtigen sein Handy sowie mehrere Ausweise.

Im Zimmer hielten sie den hilflosen Mann fest. Im Verlauf des Abends zwangen sie ihn, an verschiedenen Automaten weiteres Geld abzuheben.

Polizei sucht mit diesem Bild

Der Tatverdächtige auf den Bildern fuhr zwei Mal mit 46-jährigen Parkinson-Kranken vom Hostel aus zu verschiedenen Geldautomaten. Am 10. November zu einem Geldautomaten an der Straße Freistuhl in Dortmund. Einige Stunden später (11. November) dann um 5 Uhr an einen Automaten am Körner Hellweg.

Währenddessen wartete sein Komplize immer wieder im Hostelzimmer auf das Wiederkommen der beiden.

Die Polizei sucht dringend Hinweisgeber. Wer kennt die Person auf den Lichtbildern? Die Dortmunder Kripo nimmt unter 0231- 132 7441 Hinweise entgegen.